Pharmazeutische Zeitung Online
AMK
Alflorex

Reizdarmsyndrom lindern

Bakterium Bifidobacterium infantis Stamm 35624 (Alflorex) wurde ­ursprünglich aus dem Ileum einer ­Probandin ohne gastrointestinale Erkrankungen isoliert. In einer Studie mit Patienten mit Reizdarmsyndrom (RDS) reduziert das Probiotikum für die Dauer der Anwendung typische Symptome wie Abdominalschmerzen, Blähbauch und Unregelmäßigkeiten des Stuhlgangs. Eine weitere Untersuchung mit 362 Probanden untermauerte diese Ergebnisse und belegte eine signifikante Verbesserung der Beschwerden bei einer täglichen Dosis von 1 x 108 Zellen und einer Anwendungsdauer von vier Wochen. Ein entscheidender Vorteil des Bakteriums liegt in seiner Wirksamkeit bei allen Subtypen des RDS, die sich nach der jeweiligen Beschaffenheit des Stuhls (Diarrhö, Obstipation oder wechselnd) unterscheiden.

Voraussetzung für die Anwendung von Bifidobacterium infantis 35624 als Probiotikum ist seine Säure- und Galle-Resistenz, die es ermöglicht, den Gastrointestinaltrakt lebend zu passieren. Darüber hinaus zeigt sich der Stamm sensitiv gegenüber Antibiotika. Sein Genom weist weder Pathogenitätsinseln noch übertragbare Resistenz-Gene für Medikamente auf.