Pharmazeutische Zeitung online
Metabolisches Syndrom

Oft fehlen Vitamine

Köhler Pharma hat ein Präparat mit den vier fettlöslichen Vitaminen A, D3, E und K2 auf den Markt gebracht. Einen hohen Bedarf an diesen Vitaminen haben zum Beispiel Patienten mit metabolischem Syndrom. Betroffene ernähren sich zwar sehr kalorienreich, oft fehlt es ihnen jedoch an wichtigen Mikronährstoffen.

Zahlreiche Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen niedrigen 25-Hydroxy-Vitamin-D3-Spiegeln und dem Auftreten des metabolischen Syndroms. Ein Defizit an Vitamin D3 oder A kann das kardiovaskuläre Risiko beim metabolischen Syndrom steigern. Diese Patienten sind verstärkt oxidativem und inflammatorischem Stress ausgesetzt. Daher ist ihr Bedarf an Vitamin E stark erhöht. Die Einnahme von Vitamin K2 reduziert das Risiko für die Entwicklung eines metabolischen Syndroms. Ein Vitamin-K2-Defizit hingegen wird mit Atherosklerose und Insulinresistenz in Verbindung gebracht.

In Poligel liegen die Vitamine A, D3, E und K2 gelöst in nativem Leinsamen- und Sonnenblumenöl vor. Poligel ist glutenfrei, frei von Fructose, Hefe, Lactose und Farbstoffen sowie laut Gesetz frei von Konservierungsstoffen (20 Kapseln: PZN 16634362, 60 Kapseln: PZN 16634379, 100 Kapseln: PZN 16634385).

www.koehler-pharma.de