Pharmazeutische Zeitung online
Curcumin

Multitalent in Bestform

Kurkuma-Wurzel oder Gelbwurz spielt in der traditionellen Medizin Asiens schon seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle. Hierzulande ist die Knolle hauptsächlich als gelber Bestandteil von Curry-Pulver bekannt. Aus naturheilkundlicher Sicht relevant sind die Curcuminoide, verschiedene natürliche Vitalstoffe der Curcuma-Pflanze, die in den Rhizomen enthalten sind.

Die Curcuminoide sind eine Substanzklasse aus drei verschiedenen biogenen Verbindungen: Curcumin, Demethoxycurcumin und Bisdemethoxycurcumin. Allerdings sind sie lediglich in einer Konzentration von etwa 4 Prozent des Trockenpulvers in den Rhizomen der Curcuma-Pflanze enthalten. Zein Pharma setzt daher ausschließlich den patentierten Curcumin-C3-Komplex ein, dessen Herstellungsprozess eine hohe und konstante Konzentration dieser drei biogenen Verbindungen in einem Präparat sicherstellt.

Curcumin ist vielseitig anwendbar, aber es ist schwierig, den Vitalstoff ideal zu nutzen: Es ist nicht wasserlöslich, sodass der größte Teil ungenutzt wieder ausgeschieden wird. Curcumin Triplex von Zein Pharma wird daher BioPerin, ein schwarzer Pfeffer-Extrakt, zugesetzt, wodurch die Bioverfügbarkeit der Curcuminoide um das 20-Fache erhöht wird. So wird sichergestellt, dass der Körper das reine Wirkspektrum aus Curcumin Triplex nutzen kann.