Pharmazeutische Zeitung Online
AMK
Magnesium Loges

Multitalent für alle Lebenslagen

Etliche Lebenssituationen können zu einer Magnesium-Unterversorgung führen: Stress, sportliche Aktivität, Schwangerschaft sowie körperlich oder nervlich anstrengende Arbeit. Auch Diäten, einseitige Ernährung oder chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (CED) können eine gestörte Magnesiumaufnahme verursachen. Senioren und Menschen mit einem Vitamin-D-Mangel sind zudem häufig nicht in der Lage, das Mineral optimal aufzunehmen. Zu einer verstärkten Magnesiumausscheidung kommt es bei starkem Kaffee- und Alkoholkonsum, einigen Medikamenten wie Protonenpumpeninhibitoren (PPI), Diuretika und anderen Bluthochdruckmitteln, Chemotherapeutika sowie Abführmitteln. Das neue Magnesium-Loges ist eine Kombination aus drei organischen Magnesiumsalzen: Magnesiummalat, -bisglycinat und -taurat. Organisches Magnesium wird dank seiner guten Löslichkeit besonders leicht aufgenommen und steht schnell zur direkten Verwertung bereit. Magnesium sorgt für eine reibungslose Funktion des Energiestoffwechsels und eine gesunde Muskelfunktion sowie Eiweißbildung. Auch trägt Magnesium zur Erhaltung gesunder Knochen und Zähne bei. In kleinen Portionen über den Tag verteilt, kann der Organismus das Mineral optimal aufnehmen. Mit 100 Milligramm pro Kapsel kann das Präparat bedarfsgerecht dosiert werden. Die Kapselhülle ist rein pflanzlich und für Veganer geeignet.