Pharmazeutische Zeitung Online
AMK
Wobenzym

Mit Enzymen gegen Schmerzen

Wobenzym präsentiert sich seit Oktober 2018 in neuer Verpackung. Für mehr Aufmerksamkeit sorgt eine ansprechende Gestaltung, die die altbekannte Rot-Weiß-Kombination von Wobenzym neu zum Ausdruck bringt. Eine anwendungsbezogene Figur mit nach oben gestreckten Armen illustriert den Nutzen des Präparats: die wiedergewonnene Bewegungsfreiheit.

Bei der Beratung und der Kundenaufklärung unterstützt auch weiterhin die Liste der wichtigsten Indikationen an der Vorderseite – schmerzhafte Arthrose, verletzungsbedingte Schmerzen sowie oberflächliche Venenentzündungen. Das klare und informative Design steigert den Wiedererkennungswert, das Produkt selbst behält seine bewährte Qualität mit den identischen Wirkstoffen.

Die systemische Enzymtherapie greift Entzündungen ursächlich an: Über die entzündungshemmende, abschwellende sowie schmerzlindernde Wirkung aktiviert Wobenzym den natürlichen Heilungsprozess. Es eignet sich sowohl für die Begleittherapie bei Akutschmerzen als auch für die Langzeittherapie bei chronischen Beschwerden.

Das neue Design der Verpackung betrifft mit Wobenzym immun auch ein weiteres Produkt aus der Reihe. Der Rest des Portfolios wird nach und nach umgestellt. /