Pharmazeutische Zeitung online
Dr. Kade

Medical Wellness für die Intimzone

Intimpflege ist ein wichtiger Bestandteil der Körperpflege. Doch wo früher nur Wasser zum Einsatz kam, sorgen heute oft Seifen und Duschmittel für Sauberkeit und Frische. Mit Folgen: Werden die Bedürfnisse der besonders sensiblen Haut in der Intimregion nicht berücksichtigt, kommt es schnell zu Austrocknung und Reizungen. Nicht selten gerät durch parfümierte Duschgels die Scheidenflora aus ihrem natürlichen Gleichgewicht, was Infektionen begünstigen kann. Deshalb ist im Intimbereich eine Spezialpflege gefragt, die nicht nur reinigt, sondern auch schützt, befeuchtet und Reizungen entgegenwirkt.

Seit dem 1. Oktober ergänzt Dr. Kade sein Sortiment daher um die medizinische Intimpflegeserie Kade Femin. Die Waschlotion enthält Hyaluronsäure sowie einen Inhaltsstoff des Hafers, der die Haut beruhigt und hilft, Juckreiz und Rötungen zu lindern. Milchsäure reguliert und stabilisiert den pH-Wert. Der enthaltene Braunalgen-Extrakt schützt und versorgt die Haut mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Mit der Kombination aus Hyaluronsäure, Hafer, Vitamin E, Jojobaöl und Zanthalene, einem Extrakt aus dem Szechuan-Pfeffer, setzt die Pflegecreme neben Befeuchtung und Pflege auch auf die Linderung von Juckreiz und Rötungen. Diese Beschwerden treten häufig bei empfindlicher, trockener Haut auf.

Informations- und Servicematerialien zur neuen Intimpflegeserie Kade Femin gibt es unter info@kade.de.