Pharmazeutische Zeitung Online
AMK
Biolectra

Magnesium bei Bluthochdruck

Bluthochdruck gilt als ein Hauptrisikofaktor für Arteriosklerose, und damit auch für ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Magnesium, das zeigen wissenschaftliche Untersuchungen, kann zur Blutdrucknormalisierung beitragen. Es wirkt gefäßerweiternd und kann zudem den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen.

Für eine täglich ausreichende Magnesiumversorgung eignen sich die hoch dosierten Biolectra Magnesium 365 Milligramm fortissimum Brausetabletten besonders gut: nur einmal täglich eine Brausetablette mit Zitronen- oder Orangengeschmack in einem Glas Wasser auflösen und trinken. Für alle, die viel unterwegs sind, gibt es Biolectra Magnesium 400 Milligramm ultra Direct Sticks mit Orangen- oder Zitronengeschmack. Der Inhalt des Beutels zergeht direkt auf der Zunge – ganz ohne zusätzliche Flüssigkeit. www.biolectra.de