Pharmazeutische Zeitung online

Zulassung für Paclitaxel erweitert

02.11.1998
Datenschutz bei der PZ

-Pharmazie

Govi-Verlag

Zulassung für Paclitaxel erweitert

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat das Zytostatikum Paclitaxel (Taxol®) für die Behandlung des fortgeschrittenen nicht kleinzelligen Bronchialkarzinom (NSCLC) zugelassen. Bereits im September diesen Jahres hatte sich die europäische Behörde EMEA für eine EU-weite Zulassung von Paclitaxel ausgesprochen.

In zwei Phase-III-Studien mit insgesamt knapp 800 Patienten führte die Kombination von Paclitaxel und Cisplatin im Vergleich zur etablierten Standardtherapie zu signifikant höheren Remissionsraten und wurde bei gleichem Überleben besser vertragen, meldet der Hersteller Bristol, München. Die mittleren Überlebenszeiten seien in beiden Studien unabhängig von der Therapie vergleichbar gut. Unter Paclitaxel/Cisplatin litten die Patienten jedoch signifikant weniger unter schweren hämatologischen Nebenwirkungen und Infektionen. In den USA wurde Paclitaxel bereits im Juli als First-line-Therapie des fortgeschrittenen NSCLC zugelassen.

Artikel aus der PZ-Redaktion

Top

© 1997 GOVI-Verlag
E-Mail:
redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa