Pharmazeutische Zeitung online

Bypass im Internet

05.10.1998  00:00 Uhr

-Medizin

Govi-Verlag

Bypass im Internet

Einen neuen Service bietet der Herzchirurg Professor Dr. Bruno Reichart von der Universität München. Interessierte Patienten können sich ab sofort auf einer speziellen Homepage über die Klinik, behandelnde Ärzte und Operationstechniken informieren.

»Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt – nicht das Organ«, erklärt Reichart auf der Homepage www.med. uni-muenchen.de/hch/. Der Weg durch das Klinikum Großhadern und die Herzklinik im benachbarten Augustinum, die Aufnahmemodalitäten, der Tagesbedarf der Stationen werden ebenso ausführlich beschrieben wie das gesamte herzchirurgische Spektrum seines Teams, heißt es in einer Pressemeldung der Uni München.

Eltern herzkranker Kinder erfahren Einzelheiten über Behandlungsmöglichkeiten angeborener Mißbildungen, über die Palette thorakaler Transplantationen, aber auch über Selbsthilfegruppen und über Möglichkeiten der Übernachtung auf dem Klinikgelände. Eine eigene Rubrik stellt die Mitarbeiter der Klinik vor. Auf weiteren Seiten können sich auch Fachkollegen über aktuelle herzchirurgische Probleme informieren; moderne Operationstechniken werden mit Fotos erläutert.

Artikel von der PZ-Redaktion

Top

© 1997 GOVI-Verlag
E-Mail:
redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa