Pharmazeutische Zeitung online

Corange erzielte 4,2 Milliarden Dollar Umsatz

16.06.1997
Datenschutz bei der PZ

-Wirtschaft & Handel

  Govi-Verlag

Corange erzielte 4,2 Milliarden Dollar Umsatz

  Der international tätige Pharmakonzern Corange Hamilton/Bermuda, der von Hoffmann La Roche übernommen wurde, hat im vergangenen Jahr den Umsatz um rund 7 Prozent auf 4,22 Milliarden Dollar gesteigert. Das Betriebsergebnis der Muttergesellschaft von Boehringer Mannheim, wuchs dem am 12. Juni in Mannheim veröffentlichten Geschäftsbericht zufolge um 16 Prozent auf 560 Millionen Dollar.

Der Jahresüberschuß von Corange stieg um 64 Prozent auf rund 520 Millionen Dollar. Der enorme Anstieg ist dem Geschäftsbericht zufolge vor allem auf die Plazierung von knapp 16 Prozent der Anteile von DePuy an der Börse zurückzuführen. Auch ohne diesen Sonderertrag wäre aber der Jahresüberschuß von 316 auf 368 Millionen Dollar 1996 gestiegen. Vom Umsatz der Corange entfielen 3,5 Milliarden Dollar auf die Boehringer Mannheim Gruppe und knapp 700 Millionen Dollar auf DePuy. Im Stammhaus von Boehringer Mannheim erhöhte sich der Umsatz 1996 um 8,3 Prozent auf 2,55 Milliarden DM. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit ging von 169 Millionen auf 109,5 Millionen DM 1996 zurück. Der Gewinn verminderte sich von 90,6 auf 80,3 Millionen DM. Die Zahl der Beschäftigten bei der Boehringer Mannheim stieg 1996 um 259 auf 9156 Personen.

Artikel von der PZ-Redaktion
   

© 1997 GOVI-Verlag
E-Mail:
redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa