Pharmazeutische Zeitung online

Neulich in der PZ-Redaktion

18.01.1999
Datenschutz bei der PZ

-PharmazieGovi-Verlag

Neulich in der PZ-Redaktion

PZ. Immerhin 90 N1-Packungen Bayotensin mite landeten als Altarzneimittel in einer fränkischen Apotheke. Eine Arztpraxis hatte die abgelaufenen Muster der Apotheke zur Entsorgung überlassen. Von dort gelangte der Altarzneimittelberg in die PZ-Redaktion.

Auch der Außendienst der Firma Gödecke/Parke Davis scheint es mit dem in § 47 des Arzneimittelgesetzes vorgeschriebenen Vertriebsweg nicht so genau zu nehmen. Eine Apothekerin aus dem württembergischen Herbolzheim schickte der Redaktion eine unkenntlich gemachte Kopie eines Kassenrezeptes, auf der die verordneten 100 Tabletten Accuzide nachträglich gestrichen waren. Eine Kundin sei mit dem Rezept direkt aus der Arztpraxis in die Apotheke gekommen, mit fünf Packungen à 20 Tabletten des gleichen Präparates in der Hand.

Laut § 47 Absatz 4 des AMG dürfen Pharmazeutische Unternehmer nur auf jeweilige schriftliche Anforderung Muster eines Fertigarzneimittels abgeben. Und zwar maximal zwei Packungen der kleinsten Packungsgröße.Top

© 1999 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa