Pharmazeutische Zeitung online

Apothekenzeitschriften: wichtige Infoquelle

29.12.1997  00:00 Uhr

-Politik

Govi-Verlag

Apothekenzeitschriften:
wichtige Infoquelle

Home

In einer repräsentativen Befragung von 1038 Frauen im Alter von 50 bis 70 Jahren, die IMEPA/Infratest im Auftrag der Lilly Deutschland GmbH durchführte und deren Ergebnisse auf der Medica 97 im November in Düsseldorf der Presse vorgestellt wurden, sollte unter anderem das Gesundheitsverhalten der deutschen Frauen abgefragt werden.

Dabei ergab sich, daß 55 Prozent der befragten Frauen als eine ihrer wichtigsten Informationsquellen die Apothekenkundenzeitschrift angaben. Sie wurde nur vom Fernsehen mit 66 Prozent überflügelt. Erst an dritter Stelle kam der Arzt. Weniger positiv sah es für den Apotheker aus, der nur von 26 Prozent der Befragten (8. Stelle) als interessante Informationsquelle zur Gesunderhaltung benannt wurde.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: 44 Prozent der Frauen kaufen regelmäßig Arzneimittel zur Förderung der Gesundheit und zur Vorbeugung von Beschwerden ein. Dieser Anteil steigt mit zunehmendem Alter, ist allerdings nicht abhängig von Einkommen oder Ausbildung. Die Apotheke dominiert dabei mit 72 Prozent als Einkaufsort vor den Drogeriemärkten mit 20 Prozent und anderen Vertriebskanälen mit 8 Prozent. Damit wird deutlich, daß Frauen zwischen 50 und 70 Jahren eine besondere Zielgruppe für die Apotheken sind, die unbedingt in die Strategie der Apotheker einbezogen werden müssen.

Artikel von der PZ-Redaktion<Top

PZ OnlineCartoon

© 1997 GOVI-Verlag
E-Mail:
redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa