Pharmazeutische Zeitung online

Verwirrende Arzneimittelnamen

15.02.1999
Datenschutz bei der PZ

-PharmazieGovi-Verlag

Verwirrende Arzneimittelnamen

von Petra Zagermann-Muncke, Martin Schulz, Eschborn

Immer häufiger bringen pharmazeutische Unternehmer Fertigarzneimittel unter eingeführten Markennamen - mit Namenszusätzen - in den Verkehr, deren Wirkstoff(e) von der alten, bekannten Zusammensetzung völlig abweichen. Dieses Vorgehen spielt deshalb eine große Rolle, weil die Hersteller im Rahmen der Nachzulassung die Zusammensetzung ihrer Altpräparate verändern können.

Die Hersteller bedienen sich dabei folgender Varianten: · Aus einem Kombinationspräparat werden Wirkstoffe entfernt, · eine alte Arzneistoffkombination wird durch einen anderen Wirkstoff ersetzt, · in einem Monopräparat wird der Wirkstoff gegen einen anderen ausgetauscht oder · verschiedene Darreichungsformen werden mit völlig unterschiedlicher Wirkstoffzusammensetzung in den Handel gebracht.

Die Tabelle enthält eine Auswahl von Beispielen, die auch die unterschiedlichen Namenszusätze deutlich machen. Patient, Arzt und Apotheker gehen von der naheliegenden Annahme aus, daß Fertigarzneimittel mit gleicher Hauptbezeichnung im wesentlichen die gleiche Zusammensetzung aufweisen. Wenn sich Arzneimittel mit gleicher Hauptbezeichnung aber in der Wirkstoffzusammensetzung und dadurch nicht selten auch in den Indikationen, Gegenanzeigen und Risiken unterscheiden, kann die Arzneimittelsicherheit erheblich beeinträchtigt werden. So sind beispielsweise mehrfach Überempfindlichkeitsreaktionen durch Inhaltsstoffe vorgekommen, die Patient, Arzt oder Apotheker nicht im Fertigarzneimittel vermuteten.

Die Arzneimittelkommission (AMK) beschäftigt sich seit Jahren mit Bezeichnungen, die die Arzneimittelsicherheit gefährden. Aufgrund eines Apothekertagsbeschlusses von 1991 wurde das Problem eingehend mit den Behörden und den pharmazeutischen Unternehmern diskutiert. Schließlich hat das damalige Bundesgesundheitsamt die „Bekanntmachung über Hinweise und Empfehlungen zur Vermeidung von irreführenden Arzneimittelbezeichnungen„ veröffentlicht. Leider brachten auch diese Empfehlungen keine merkliche Verbesserung.

Um die Arzneimittel besser vermarkten zu können, behalten die pharmazeutischen Unternehmer gut eingeführte Markennamen in der Regel auch nach Änderungen der Zusammensetzung bei. Eine gesetzliche Handhabe dagegen gibt es zur Zeit nicht. Nach Paragraph 8 des Arzneimittelgesetzes ist es zwar unzulässig, Arzneimittel mit irreführender Bezeichnung, Angabe oder Aufmachung in den Verkehr zu bringen. Allein die Tatsache der unterschiedlichen Zusammensetzung erfüllt aber nach Auskunft der Behörden nicht den Tatbestand der Irreführung. Appelle der AMK an die pharmazeutischen Unternehmer in vielen Einzelfällen blieben fast ausnahmslos ohne Erfolg.

Es ist bedauerlich, daß der Gesetzgeber den Behörden keinen größeren Spielraum auf dem Gebiet der Arzneimittel-Bezeichnungen zugestanden hat. Um Schaden von den Patienten abzuwenden, sollten sich die Kollegen und Kolleginnen in der Offizin grundsätzlich bewußt sein, daß sich hinter einer vertrauten Bezeichnung ein völlig neues Arzneimittel verbergen kann. Fälle von Verwechselungen, besonders wenn sie zu Komplikationen geführt haben, sollten der Geschäftsstelle der AMK gemeldet werden. Die AMK wird auch in Zukunft Behörden und Hersteller auf Problemfälle hinweisen und auf Abhilfe drängen.

Beispiele von Fertigarzneimittel mit unterschiedlicher
Zusammensetzung bei gleicher Hauptbezeichnung

Fertigarzneimittelâtatsächliche(r) Inhaltsstoff(e)angenommene(r) Inhaltsstoff(e)ABC lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster NArnika + CayennepfefferArnika + Belladonna + CapsicumABC lokale Schmerz-Therapie Wärme-Pflaster SENSITIVENonivamidArnika + Belladonna + CapsicumABC lokale Schmerz-Therapie Wärme-SalbeDiethylaminsalicylat + Benzylnicotinat + NonivamidArnika + Belladonna + CapsicumAgiolaxâ Ballast pur GranulatPlantago-ovata-SamenAnthraglykoside (Sennesfrüchte)Agiolaxâ GranulatPlantago ovata + Sennesfrüchte   Aspectonâ HustensaftThymian   Aspectonâ N HustentropfenThymian + Gypsophila + Saponin   Bekunisâ Instant TeeSennesfrüchte   Bekunisâ Kräuterdragees NSennesfrüchte   Bekunisâ leicht GranulatPlantago-ovata-SamenSennesfrüchteBekunisâ -KräuterteeSennesfrüchte + Sennesblätter   Bisolvonâ AM Hustenlöser LutschpastillenAmbroxolBromhexinBisolvonâ NAC HustenlöserN-AcetylcysteinBromhexinBronchicumâ Elixier NGrindeliakraut, Bibernellwurzel, Primelwurzel, Quebrachorinde + Thymian   Bronchicumâ Elixier plusThymian + Spitzwegerich + Primelwurzel   Canestenâ Schuppenshampoo PlusBifonazol (kein AM!)ClotrimazolContacâ Erkältungstrunk forte GranulatParacetamol + Phenylephrin + Dextromethorphan   Contacâ H KapselnChlorphenamin + Dextromethorphan + Phenylpropanolamin   Fibraflexâ 200-800 Filmtbl.Ibuprofen   Fibraflexâ Gel NHeparin + Hydroxyethylsalicylat + L-MentholIbuprofenGrippostadâ C KapselnParacetamol + Chlorphenamin + Vitamin C + Coffein   Grippostadâ Gute Nacht Saft gegen Erkältungen Paracetamol + DextromethorphanKombination mit AntihistaminikumGrippostadâ Heißgetränk Btl. ParacetamolKombination mit AntihistaminikumHusten- und Fieber-Tabletten ratiopharmâParacetamol + Dextromethorphan   Hustentabs-ratiopharmâ stark TablettenBromhexinDextromethorphan (od. ähnl.)Larylinâ -Hustenlöser PastillenAmbroxol   Larylinâ -Hustenstiller SaftDropropizin   Laxoberal® TropfenNatriumpicosulfat   Laxoberalâ Bisa DrageesBisacodyl   Lemocinâ CX GurgellösungChlorhexidin   Lemocinâ PastillenTyrothricin + Lidocain + Cetrimoniumbromid   Mandrolax Bisa AbführzäpchenBisacodyl   Mandrolax Lactiv SirupLactulose   Mandrolax Pico AbführdrageesNatriumpicosulfat   Moradormâ Filmtbl.Baldrian + Passionsblume + Diphenhydramin   Moradormâ SBaldrian + Passionsblume + Hopfen   Olynth® Gel/LösungXylometazolin   Olynthâ Kombi SchnupfentablettenPseudoephedrin + Triprolidin   Optalidonâ 200 BrausetablettenIbuprofenlysinsalz   Optalidonâ 200 FilmtablettenIbuprofen   Optalidonâ N DrageesPropyphenazon + Coffein   Optalidonâ Special NOC Dragees/Supp.Propyphenazon + Dihydroergotamin   Otriven® AugentropfenXylometazolin   Otriven® gegen SchnupfenXylometazolin   Otrivenâ H gegen Heuschnupfen AugentropfenCromoglicinsäure   Sedaristonâ Konzentrat KapselnBaldrian + Johanniskraut   Sedaristonâ Night Brausetbl.Baldrian   Sedaristonâ TropfenBaldrian + Johanniskraut + Melisse   Sedotussin muco Granulat, - Kapseln, - LiquidumCarbocistein   Sedotussin plus KapselnPentoxyverin + Chlorphenamin   Sedotussin Tropfen, - Hustenstiller SaftPentoxyverin   Sedoveganâ 300 HartkapselnJohanniskraut   Sedoveganâ Novo 25/50 Tbl.Diphenhydramin   Spalt®(siehe Kasten)   Spaltâ SchmerzgelFelbinac?Systralâ CChlorphenoxamin + CoffeinChlorphenoxaminSystralâ StiftKein AM!   Thomapyrin® Tbl.ASS + Paracetamol + Coffein   Thomapyrinâ akut Tbl.ASSASS + Paracetamol + CoffeinThomapyrinâ C Brausetbl.ASS + Paracetamol + Vitamin CASS + Paracetamol + CoffeinTogal ASS 400ASS   Togal TablettenASS + Chinin + Lithium   Togal 1000 ZäpfchenParacetamol   Togal KopfschmerzbrauseASS + Coffein + Ascorbinsäure   Togal N gegen KopfschmerzenIbuprofen   Vividrinâ akut NasensprayAzelastin?Vividrinâ antiallergische AugentropfenCromoglicinsäure   Vividrinâ Tabletten mit TerfenadinTerfenadinCromoglicinsäure + TerfenadinWick Daymed Erkältungs-Getränk für den Tag PulverParacetamol + Guaifenesin + Phenylephrin + Vitamin C   Wick Daymed ErkältungskapselnParacetamol + Dextromethorphan + Phenylpropanolamin  

Literatur:

  1. Bekanntmachung des BGA über Hinweise und Empfehlungen zur Vermeidung von irreführenden Arzneimittelbezeichnungen vom 22. August 1991. BAnz. vom 2. Oktober 1991, S. 6971 (auch in Dtsch. Apoth. Ztg. 131 (1991) 2139-2140).
  2. Düppenbecker, H.,Horres, S., A wie Affenniere. Pharm. Ztg. 139, 14 (1994) 1108-1109.
  3. Schmidt, M., Namenszusätze bei Arzneimitteln. Hilfreich bis verwirrend: Tips zur Enträtselung. PTA heute 10, 7 (1996) 698-701.

Top

© 1999 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de

Mehr von Avoxa