Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Dr.-Hellmuth-Häussermann-Preis 2018: Im Zeichen der AMTS

NACHRICHTEN

 
Dr.-Hellmuth-Häussermann-Preis 2018: Im Zeichen der AMTS
 


Beim 7. Niedersächsischen Fortbildungskongress der Apothekerkammer Niedersachsen am in Bad Zwischenahn am vergangenen Wochenende wurde traditionell der Dr.-Hellmuth-Häussermann-Preis verliehen. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr an Apothekerin Annette Dunin von Przychowski (Foto links) für ihre Arbeit «Medikationsanalyse – Optimierung der Arzneimitteltherapiesicherheit».

 

Der mit 1000 Euro dotierte Dr.-Hellmuth-Häussermann-Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Neben Dr. Lukas Kaminski (Foto rechts), Leiter Aus- und Weiterbildung der Apothekerkammer Niedersachsen, sitzen die Präsidentin der Apothekerkammer Niedersachsen, Magdalene Linz, ABDA-Präsident Friedemann Schmidt sowie Götz Schütte von der Apothekerkammer Niedersachsen im Vorstand der Dr. Hellmuth-Häussermann-Stiftung.

 

Annette Dunin von Przychowski, so Kaminski, habe gemeinsam mit ihrem Kollegen und Pharmazeuten im Praktikum (PhiP), Matthew Cranitch, im Rahmen der gewürdigten Arbeit ein Projekt zur Überprüfung der Medikation eines von ihr betreuten Pflegeheimes vorgestellt. Dort sei exemplarisch eine Medikationsanalyse bei Dysphagie-Patienten mit Polymedikation zur Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) durchgeführt und Handlungsempfehlungen unter anderem zur Arzneimitteleinnahme erstellt worden.

 

«Diese Handlungsempfehlungen besitzen Allgemeingültigkeit», erklärte Kaminski in seiner Laudatio. Dunin von Przychowski habe durch ihren Beitrag bewiesen, dass das Medikationsmanagement ausschließlich in die Zuständigkeit qualifizierter Apotheker gehört und allen anderen Bestrebungen im Sinne der AMTS eine Absage zu erteilen ist. Daher habe das Kuratorium der Stiftung dieser Arbeit den ersten Preis zuerkannt.

 

Durch die regelmäßige Auslobung von Preisaufgaben und die Auszeichnung hervorragender Arbeiten will die Dr.-Hellmuth-Häussermann-Stiftung die Pharmazie in Wissenschaft und Praxis fördern. Hat sich, so Kaminski, die Aufgabenstellung vor allem zu Beginn der Stiftungstätigkeit ausschließlich auf die Gebiete der pharmazeutischen Analytik und der pharmazeutischen Technologie konzentriert, so folge sie heute auch dem geänderten Berufsbild des Apothekers als pharmazeutisch fürsorgender Heilberuf: «Pharmazeutische Betreuung ist der Kern unserer Tätigkeit und hat wachsende Bedeutung unter besonderer Berücksichtigung des demographischen Wandels.» 

 

Die Stiftung wurde 1979 von der Bezirksstelle Northeim des Landesapothekervereins Niedersachsen zum Gedenken an Dr. Hellmuth Häussermann aus Einbeck gegründet. Dieser war nicht nur Apotheker und Diplom-Chemiker, sondern auch interessierter Wissenschaftler und Pädagoge. 1962 begründete Häussermann die Fortbildung der Apothekerkammer Niedersachsen. Den Apotheker auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu halten und den Nachwuchs zu fördern, war sein vorrangiges Ziel, das er mit Engagement verfolgte. Häussermann verunglückte tödlich im Alter von 55 Jahren.

 

«Die Gründung der nach seinem Namen benannten Stiftung ist als Zeichen und Aufforderung eines nicht nachlassenden Engagements für die Aus-, Fort- und Weiterbildung unserer Berufsangehörigen zu werten. Denn nur die auf höchstem Qualitätsniveau praktizierte Pharmazie zieht die Abgrenzungslinie zu denen, die meinen, Arzneimittelabverkauf sei ein unbedenkliches Geschäft für Laien», sagte Kaminski in Bad Zwischenahn. (cb)

 

16.04.2018 l PZ

Foto: PZ/Christiane Berg

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Nachrichten

 


Normalgewicht, aber dicker Bauch? Geh zum Arzt!

Dass ein dicker Bauch für das Herz besonders schlecht ist, belegt einmal mehr eine US-amerikanische Studie – auch für Leute, die eigentlich...



Kinder: Homöopathie bei Erkältungen nicht wirksam

Bei der Prävention und Behandlung akuter Infekte der oberen Atemwege zeigen homöopathische Arzneimittel keine Wirkung. Zu diesem Schluss...



Digitalisierung: Spahn will Onlinebehandlungen erleichtern

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich dafür ausgesprochen, Ärzten auch Fernbehandlungen von Patienten mit Hilfe digitaler Technik...



Beitragssenkung: Kassen sind gegen Spahns Pläne

Die Krankenkassen haben verärgert auf den Plan von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) reagiert, sie unter bestimmten...

 
 

USA: Apotheken geben deutlich weniger Opioide ab
In den USA ist die Zahl der abgegebenen Opioid-Mengen stark zurückgegangen: 2017 waren es im Schnitt rund 12 Prozent weniger als im...

Psychologe: Streitkultur wird brutaler
Der Münchner Psychologe Klaus Neumann sieht einen deutlichen Wandel in der Streitkultur – hin zu mehr Brutalität. Auch in Zeiten des...

Hilfe für Demenzpatienten: Apotheken als Netzwerk-Partner
Die Gesellschaft altert und damit nimmt auch die Zahl der Demenzerkrankungen kontinuierlich zu. Für die Versorgung der betroffenen Menschen...

Becker: Komplementärarzneimittel brauchen Apothekenpflicht
Komplementärmedizinische Arzneimittel wie Phytopharmaka, Homöopathika und anthroposophische Arzneimittel gehören aus Sicht von Fritz...

Sachsen-Anhalt: Apotheker mit Herzblut bei der Sache
Trotz strahlenden Wetters drinnen sitzen und Wissen tanken: Am vergangenen sommerlichen Wochenende zeigte sich der Fortbildungseifer der...

Städtetagspräsident: Apotheken bedeuten menschliche Nähe
«Apotheken sind von großer Bedeutung für unsere Städte, bedeuten ein Stück menschlicher Nähe und sozialer Identität, die kein Versandhandel...

Seit 100 Jahren üblicher Tierversuch wird verboten
Der älteste gesetzlich vorgeschriebene Tierversuch zur Prüfung der Arzneimittelsicherheit darf ab 2019 in Europa nicht mehr durchgeführt...

Abtreibungs-Werbeverbot: SPD macht Druck
Im Streit über das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche erhöht die SPD den Druck auf die Union. Der Parteivorstand beschloss am 22....

Neue Pflegeausbildung: Arbeitgeber befürchten Abschreckung
Arbeitgeber-Präsident Ingo Kramer hat vor einer Verschärfung des Pflegenotstandes durch überzogene Ausbildungsanforderungen für...

Ehmen fordert klares Bekenntnis der Politik zum Apotheker
«Regelmäßige Fortbildung ist unverzichtbar, damit wir Apotheker auch den gesellschafts- und gesundheitspolitischen Anforderungen der...

Studie: Sport nach Herzinfarkt kann Leben retten
Sport ist einer aktuellen Studie zufolge auch nach einem Herzinfarkt gut für die Gesundheit. Die Gefahr, vier Jahre nach dem Infarkt nicht...

Versuch: Süßstoffe beeinflussen Blutgefäße und Stoffwechsel
US-amerikanische Forscher haben in Tierversuchen neue Hinweise darauf erhalten, warum kalorienfreie Süßstoffe nicht zwingend schlank machen...

Fresenius bläst Übernahme von Generikahersteller Akorn ab
Wochenlang rätselte die Börse, nun ist es Gewissheit: Der Medizinkonzern Fresenius lässt die geplante 4,4 Milliarden Euro schwere Übernahme...

Anämie im Alter: Das ist nicht normal
Viele ältere und alte Menschen leiden an einer Anämie, aber das ist kein physiologischer Befund. Entgegen häufiger Vermutungen gelten die...

Brandenburg: Arzt trifft Apotheker

Der Arzt braucht den Apotheker und umgekehrt. Nur, wenn beide Berufsgruppen ihre Kompetenzen gemeinsam nutzen, können sie Patienten...

Sachsen: Kleinteilige wohnortnahe Versorgung sichern

Die Kleinteiligkeit der Gesundheitsversorgung zu erhalten, hat für den sächsischen Kammerpräsidenten Friedemann Schmidt...

Generika-Branche: Preisdruck ohne Ende

Kontinuierlich steigende Qualitätsanforderungen einerseits, extrem regulierte Niedrigpreise auf der anderen: Die...

Referentenentwurf: Spahn will Versicherte entlasten
Die Rückkehr zu paritätisch finanzierten Zusatzbeträgen und eine Beitragsabsenkung von 0,5 Prozentpunkten: Ab 1. Januar 2019 sollen...

Noch mehr Meldungen...


PHARMAZEUTISCHE ZEITUNG ONLINE IST EINE MARKE DER

 



ARCHIV DER HEFT-PDF

 
PDF der Druckausgabe zum Download
 









DIREKT ZU