Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Prozess um Datenklau: Anklage verlesen

NACHRICHTEN

 
Prozess um Datenklau: Anklage verlesen
 


Staatsanwalt Roland Hennicke hat heute im Berliner Landgericht die Anklageschrift gegen den früheren Kommunikationschef der ABDA, Thomas Bellartz, und den IT-Experten, Christoph H., verlesen. Das Duo soll sich unbefugt Zugang zu Daten aus E-Mail-Postfächern von Ministern und Staatssekretären des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) verschafft haben, darunter auch die der ehemaligen Gesundheitsminister Philipp Rösler und Daniel Bahr (beide FDP). Mit den für sie nicht bestimmten Informationen sollen sich die Angeklagten bereichert haben. Dafür müssen sie sich nun seit vergangenem Donnerstag vor Gericht verantworten.

 

Der Anklage zufolge ging es um Daten aus den Referaten Grundsatzfragen Apothekengesetz, Pharmaberufe, Apothekenbetrieb sowie Arzneimittelzulassung und -qualität Klinische Prüfungen. Bellartz soll sich Einblicke in geplante Gesetzgebungsverfahren verschafft haben und die gewonnenen Insider-Informationen sowohl zu seinem finanziellen Vorteil als auch für seine Position bei der ABDA genutzt haben. Außerdem soll er sich damit höhere Werbeeinnahmen für seinen gesundheitspolitischen Online-Informationsdienst versprochen haben, von dem er bis heute Herausgeber ist. In insgesamt 40 Fällen soll Bellartz dem IT-Fachmann jeweils durchschnittlich 700 Euro gezahlt haben (insgesamt mehr als 26.000 Euro).

 

Der Verteidiger von Bellartz, Rechtsanwalt Professor Carsten Wegner, hält die Anklage für wenig konkret. Demnach sind bei seinem Mandanten weder belastende Daten noch Geldflüsse aufgetaucht, die die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft rechtfertigen. Auch bei der ABDA seien keine Daten gefunden worden. Außerdem vermisst Wegner in der Anklage Aussagen darüber, welche Informationen denn nun genau im BMG erspäht wurden und auch wie dies geschah. Zudem ist Wegner nicht ganz klar, welche Tathandlung Bellartz nun vorgeworfen werde und wie dessen mögliches Fehlverhalten begründet sei.

 

Dabei wäre es um ein Haar gar nicht zur Verlesung der Anklage gekommen. Denn Wegner beantragte gleich zu Beginn des heutigen Prozesstags, unter anderem den Staatsanwalt von dem Verfahren zu entbinden, weil er ihn als Zeugen laden wollte. Der Vorwurf: Dieser habe sich schon frühzeitig zu der noch nicht verlesenen Anklageschrift geäußert und damit zur Skandalisierung des Falls beigetragen. Der Vorsitzende Richter Reimar Mülders lehnte diesen Antrag sowie die Vernehmung des Staatsanwalts jedoch ab. Dennoch betonte die Kammer, dass sie die Äußerungen des Staatsanwalts für nicht angemessen und unsensibel halte. 

 

Schon in der vergangenen Woche war die Hauptverhandlung unterbrochen worden, weil die Verteidigung die Gerichtsbesetzung rügte. In der Zwischenzeit entschied die Strafkammer über diesen Antrag und kam zu dem Ergebnis, dass nichts an der Besetzung von Richtern und Schöffen zu beanstanden sei und wies die Rüge zurück.

 

Die Anklage gegen Bellartz und H. liegt nun bereits drei Jahre zurück, weil die Gerichte bis jetzt überlastet waren. Bereits zwischen Januar 2009 und November 2012 soll der Computerexperte über ein Generalpasswort an den Schriftverkehr von Ministern und Staatssekretären im BMG gekommen sein, den er Bellartz zuspielte. Die beiden kannten sich laut Anklage seit März 2006. Ein anonymer Hinweis hatte die Vorfälle dann 2012 aufgedeckt. Die lange Verfahrensdauer könnte nun dazu führen, dass die Strafe für die Angeklagten geringer ausfällt, weil diese die Verzögerungen nicht zu verantworten haben. Am 19. Januar wird der Prozess fortgesetzt. Auch nach Verlesung der Anklage schwiegen Bellartz und H. zu den Vorwürfen. (je)

  

12.01.2018 l PZ

Foto: Fotolia/Alex White

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Nachrichten

 


Interleukin-6: Löslicher Rezeptor als neues Target

Der körpereigene Botenstoff Interleukin-6 ist ein Multitalent: Er hat wichtige physiologische Funktionen wie die Regulierung der...



Landessozialgericht: Reimporteure dürfen mitreden

Wenn es um das Verfahren zum Aushandeln der Erstattungspreise für neue Medikamente geht, könnten künftig auch die Parallelimporteure mit am...



Apothekerhaus: ABDA feiert Richtfest

Die Bauarbeiten für das neue Apothekerhaus in Berlin kommen gut voran: Gestern feierte die



Ministerium: Stickstoffoxid könnte Allergien verstärken

Luftverschmutzung durch Stickstoffdioxid (NO2) könnte nach Aussage der Bundesregierung Allergien verstärken. «Verschiedene...

 
 

Nordrhein: Nächste Runde beim Nachwuchspreis
Der Apothekerverband Nordrhein (AVNR) wird auch im kommenden Jahr den «Nachwuchspreis öffentliche Apotheke» vergeben. Als Schirmherrn...

Neuer Ansatz: Tiefe Hirnstimulation als Diabetestherapie
Die Aktivierung spezielle Hirnregionen, auch als tiefe Hirnstimulation (THS) bekannt, könnte sich zur Therapie des Typ-2-Diabetes eignen....

Bayer-Monsanto-Deal: Weniger Einsparungen als erwartet
Die Einsparungen durch die Monsanto-Übernahme werden für den Pharma- und Agarchemiekonzern Bayer geringer ausfallen als erwartet. Ab 2022...

Zahngesundheit: Mineralisierungsstörung immer häufiger
Bis vor Kurzem war sie noch weitgehend unbekannt, jetzt ist sie teilweise schon häufiger als Karies: Die Zahn-Mineralisierungsstörung...

Ebola-Ausbruch im Kongo: Deutschland leistet Soforthilfe
Deutschland unterstützt die Bekämpfung des Ebola-Ausbruchs im Kongo mit fünf Millionen Euro Soforthilfe. Das teilte das...

Früherkennung: Darmspiegelung erst ab 55 Jahren
Eine Koloskopie zur Früherkennung von Darmkrebs soll gesetzlich Versicherten erst ab dem Alter von 55 Jahren angeboten werden. Das gilt...

Studie zu Kopfbällen gestartet: Leidet das Gehirn?
Die Auswirkungen von Kopfbällen auf die Gesundheit von Fußballern sind das Thema einer Studie von Sportmedizinern aus Deutschland, der...

Rx-Versandverbot: FDP zweifelt an Rechtssicherheit
Die FDP im Bundestag hat erneut betont, dass sie ein gesetzliches Verbot des

Benzocain: Warnung vor gefährlicher Nebenwirkung
Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat ihre bestehende Sicherheitswarnung zum Lokalanästhetikum Benzocain verschärft. Hintergrund ist die...

Trinkwasser: Qualität in Deutschland gut bis sehr gut
Trinkwasser hat in Deutschland nach Angaben des Umweltbundesamts (UBA) eine gute bis sehr gute Qualität. «Das Trinkwasser in Deutschland...

Kundendaten offen: Sicherheitslücke bei Versandapotheken
In zahlreichen deutschen Onlineapotheken gab es bis vor Kurzem massive Sicherheitslücken. Das haben Informatik-Wissenschaftler der...

Gesundheitskarte: Schwesig erwartet Machtwort von Spahn
Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) appelliert, bei...

Doc Morris kauft Onlinegeschäft von Apo-Rot
Doc Morris wird das Onlinegeschäft der deutschen Marke Apo-Rot übernehmen. Das teilte das niederländische Unternehmen heute mit. Man werde...

Überhitzte Autos: Lebensgefahr für Kleinkinder
In praller Sonne geparkte Autos können für Kleinkinder schon nach einer Stunde zur lebensgefährlichen Falle werden. Bereits nach dieser...

ADKA-Präsident Dörje: «Berufsnachwuchs ist hoch motiviert»
Der Ruf nach flächendeckend eingesetzten Stationsapothekern wird immer lauter. Ende Juni soll sich auch die Gesundheitsministerkonferenz...

Vergangener Winter: Grippewelle war ungewöhnlich stark
Die Grippewelle im vergangenen Winter ist nach Einschätzung des Robert-Koch-Instituts ungewöhnlich stark verlaufen. Zwischen Ende Dezember...

Mehr Datenschutz für Kunden: Die EU macht Ernst
Morgen macht der europäische Gesetzgeber Ernst mit dem Datenschutz: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) tritt in Kraft. Alle...

Spahn verteidigt Pflege-Vorstoß: «Erster Schritt»
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat das geplante Sofortprogramm für neue Stellen und bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege...

Ethikrat: Forschung mit Gen-Schere muss kontrolliert werden
Der Chef des Deutschen Ethikrates, Peter Dabrock, hat sich für eine internationale Institution zur Kontrolle des Einsatzes der Gen-Schere...

Gesundheitssystem: Deutschland bessert sich
Das deutsche Gesundheitssystem hat sich einer großen Studie zufolge zwischen 2000 und 2016 verbessert. Deutschland sei jedoch nicht in der...

BMI über 40 und Typ-2-Diabetes: Operation ist angesagt
Patienten mit Typ-2-Diabetes und einem Body Mass Index (BMI) von 40 oder höher sollten sich operieren lassen. Die sogenannte metabolische...

Benzodiazepine: Nach vier Wochen sollte Schluss sein
Obwohl Benzodiazepine und sogenannte Z-Substanzen als Schlafmittel höchstens kurzzeitig angewendet werden sollten, ist der länger dauernde...

OTC-Analgetika: Ausschuss empfiehlt Warnhinweise
Der Gesundheitsausschuss im Bundesrat unterstützt das Ziel der Regierung, Verbraucher künftig besser vor möglichen Nebenwirkungen bei der...

Koalition einigt sich auf Sofortprogramm für Pflegeberufe
Pflegeberufe sollen attraktiver werden. Mit einem Sofortprogramm will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zunächst...

Dupilumab: Auch bei Asthma wirksam
Der bislang nur bei Neurodermitis zugelassene Antikörper Dupilumab (Dupixent®) wirkt laut zwei aktuellen klinischen Studien auch...

Grillrauch: Schadstoffe gehen unter die Haut
Ob Bratwurst, Lamm oder Schnitzel: Trotz regelmäßiger Warnungen vor möglichen Gesundheitsgefahren ist die Grilllust in Deutschland...

Bayer: Indien erlaubt Monsanto-Übernahme unter Auflagen
Der Agrarchemie-Konzern Bayer ist seiner geplanten Übernahme des US-amerikanischen Saatgutkonzerns Monsanto einen weiteren Schritt näher...

Noch mehr Meldungen...



PHARMAZEUTISCHE ZEITUNG ONLINE IST EINE MARKE DER

 



ARCHIV DER HEFT-PDF

 
PDF der Druckausgabe zum Download
 









DIREKT ZU