Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Ausgabe 46/2003

INHALT 46/2003

 

Editorial
Licht und Schatten

Titel
Arzneimittelherstellung: Qualität von Rezepturen steuern
Im Gegensatz zu Fertigarzneimitteln kann die Rezeptur im Detail auf die individuelle Behandlung eines Patienten abgestimmt werden. Die Herstellung qualifizierter Rezepturen ist deshalb eine unverzichtbare Leistung des Apothekers – und ein weiterer Grund für den Erhalt der patientennahen Apotheke.

Politik
ABDA: Apotheker zu Gast bei Ulla Schmidt

Wenige Wochen, nachdem Bundestag und Bundesrat die Gesundheitsreform verabschiedet haben, kam es in der letzten Woche zu einem langen Meinungsaustausch zwischen Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) und den Verbandsspitzen der Apothekerschaft.

Keine Sternstunde
Wieder einmal hat es die Zeitschrift „Stern“ geschafft, Apothekerinnen und Apotheker auf die Palme zu bringen. Der auf den ersten Blick tief gehende Beitrag der vergangenen Woche erweist sich als schwach recherchiert und offenbart viele inhaltliche Fehler.

Interview: Ein echter Preiskampf würde für Viele das Aus bedeuten
Das GKV-Modernisierungsgesetz verändert den Arzneimittelmarkt. Apotheker und Industrie müssen sich auf völlig neue Rahmenbedingungen einstellen. Den flexiblen Unternehmern wird dies gelingen, glaubt Dr. Thomas Strüngmann. Der Gründer von Hexal sieht auch für Apotheker Möglichkeiten, trotz der zu erwartenden Einschnitte weiter am Markt zu bestehen.

Außerdem in der Druckausgabe:
Podiumsdiskussion: Lethargie ist die falsche Antwort
Mehrere Krankenkassen senken doch die Beiträge
Apotheker und öffentliche Gesundheit
Reformen erst der Anfangt
Sonderseiten zur Patienteninfo zum Ausdrucken

Pharmazie
Drug fever: Wenn Medikamente Fieber auslösen
Ursachen für Fieber sind meist bakterielle und virale Infektionen. Als Übeltäter kommen aber auch Arzneimittel infrage. „Drug fever“ macht etwa 3 Prozent der Erkrankungen durch Arzneimittel aus, die zu einem Klinikaufenthalt führen.

Topika bei Neurodermitis: Richtige Basispflege ist wichtig
Die topische Therapie der Neurodermitis umfasst die Basispflege und den Einsatz von wirkstoffhaltigen Dermatika. Glucocorticoide und Immunmodulatoren bilden hierbei die Grundpfeiler der modernen Behandlung. Eine qualifizierte Beratung in der Apotheke hilft, adäquate Produkte für die Basispflege auszuwählen und die Akzeptanz bei der Dermatotherapie zu verbessern.

Escitalopram wirksamer als das Racemat
Der selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, der im September neu auf den Markt kam, ist eigentlich schon lange bekannt: Escitalopram (Cipralex®) ist das S-Enantiomer des Citalopram-Racemats (Cipramil®) und soll bei Depressionen und Angstzuständen schneller und stärker wirken als das Racemat.

Außerdem:
Pegyliertes Interferon-a-2a wirksamer als Standardtherapie
Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker: Weltweit an der Spitze

Medizin
Chronischer Schmerz: Den Teufelskreis aus eigener Kraft durchbrechen
Ständiger Schmerz hat dramatische Folgen: Ungefähr jeder dritte Patient mit chronischen Schmerzen ist suizidgefährdet. Die Gemeinschaftsinitiative „Chronische Schmerzen“ will jetzt mit einer Kampagne über das Krankheitsbild und dessen Folgen aufklären.

Ozon spielt bei Arteriosklerose eine Rolle
Treibt Ozon in entzündeten Arterien sein Unwesen? Offenbar sorgt es dort für die verhängnisvolle Spaltung von Cholesterol und fördert damit die Entstehung arteriosklerotischer Plaques, berichten Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Science.

Medizinticker

Außerdem:
Aids-Prävention bleibt unverzichtbar
Chemie-Nobelpreis 2003: Molekulare Schleusen in der Zellhülle
Mit Nanopartikeln Krebszellen verdampfen
Apotheken sind Partner der Selbsthilfe
Geriatrie: Schwindel nicht einfach hinnehmen
Zervixkarzinom: Virusinfizierte Zellen abtöten
Niemand „verdient“ Lungenkrebs
Tod durch zu wenig Obst und Gemüse
BMBF: Patientennah forschen

Wirtschaft und Handel
Kreditkarten: Keine Angst vor Plastikgeld
Die Kreditkarte begleitet die Gesellschaft nun schon seit 50 Jahren. Doch nun könnte das bequeme Zahlungsmittel für Apotheker zum Problem werden.

Steuertipp: Vermögen gegen Versorgung
Wer Vermögen bereits zu Lebzeiten auf seine Nachkommen überträgt, möchte sich oftmals die Erträge aus dem Vermögen sichern. Eine Alternative ist die Vereinbarung einer Versorgungsrente.

Wirtschaftsticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Umbau: Mut zur Investition
Bayer: Gesunde Konzentration
Celesio auf Erfolgskurs

Digitales
Probebehandlung via Internet
Viele Kritiker meinen, deutsche Medizinstudenten würden mit zu viel Theorie konfrontiert, die Praxis komme zu kurz. Zum Gegensteuern bietet das Universitätsklinikum Tübingen jetzt eine bundesweit einzigartige Neuheit: das virtuelle Klinikum Prometheus.

Digitalticker

Außerdem in der Druckausgabe:
Deutschland online

Magazin
125 Jahre Saccharin: Hauptsache süß
1878 wurde der erste synthetische Süßstoff, o-Benzoesäuresulfimid, besser bekannt unter dem Namen Saccharin, entdeckt.

Außerdem in der Druckausgabe:
Naturforschung: Zeitreise in die Erdgeschichte

Top

© 2003 GOVI-Verlag
E-Mail: redaktion@govi.de





PHARMAZEUTISCHE ZEITUNG ONLINE IST EINE MARKE DER

 




ARCHIV DER HEFT-PDF

 
PDF der Druckausgabe zum Download
 







DIREKT ZU