Pharmazeutische Zeitung online
Normison

Hilfe gegen Ohrenschmerzen

Ohrenschmerzen werden meistens durch Bakterien ausgelöst, die zum Beispiel durch falsche Ohrenpflege in den äußeren Gehörgang gelangen. Das schützende Ohrenschmalz kann durch übertriebenes Waschen mit alkalihaltigen Substanzen entfernt oder aufgeweicht werden, sodass Keime ungehindert in das Ohr eindringen können. Auch durch häufiges Tragen von In-Ear-Kopfhörern wird die Haut im Ohr aufgeweicht und bildet einen Nährboden für Krankheitserreger. Ebenso schätzen schädliche Keime das feuchtwarme Milieu im Ohr, das durch langes Baden und Schwimmen entsteht.

Das Ohrenspray Normison sorgt für ein schnelles Trocknen der Hautoberfläche und beugt Entzündungen des Außenohrs vor. Die enthaltene Säurekomponente hilft, den natürlichen Säureschutzmantel der sensiblen Ohrenhaut wiederherzustellen. Ein saures Milieu hemmt das Wachstum der Bakterien und Pilze. Zusätzlich pflegt Dexpanthenol die Haut. Das apothekenexklusive Ohrenspray ist für Kinder ab drei Jahren geeignet (PZN: 03675052).

www.bene-ohrenpflege.de