Pharmazeutische Zeitung online
Empfindliche Zähne

Hilfe durch Hydroxylapatit

Überempfindliche Zähne sind schmerzhaft und können das Risiko für Karies, Wurzelkaries oder Parodontalerkrankungen erhöhen. Das Sortiment von Gum Sensivital+ umfasst eine Kombination aus Zahnpasta (PZN 14041043) und Mundspülung (PZN 14041014), die die Symptome bei Dentinüberempfindlichkeit rasch und lang anhaltend mildert und das Risiko für Folgeschäden reduziert. Darüber hinaus sollten Kunden mit einer Dentinhypersensibilität auf eine schonende Reinigung achten, zum Beispiel mit der batteriebetriebenen Gum ActiVital-Sonic-Schallzahnbürste: Mit 12 000 Schwingungen pro Minute reinigt sie die Zähne schonend und stimuliert dabei das Zahnfleisch. Der Grund für eine Dentinhypersensibilität sind durch den Verlust von Zahnschmelz oder durch Zahnfleischrückgang freigelegte Dentintubuli. Die Ursachen für den Schmelzverlust sind zum Beispiel Zähneknirschen, der übermäßige Genuss von Softdrinks und Fruchtsäften, die zu häufige Anwendung von Zahnaufhellungsprodukten oder ein dauerhaft zu starker Druck beim Zähneputzen. Gum Sensi-Vital-Zahnpasta verschließt die offenen Kanälchen durch Hydroxylapatit und versiegelt sie. Darüber hinaus stärkt sie den Schmelz und desensibilisiert die Nervenenden. Ein Extrakt aus Organgenschalen schützt vor Wurzelkaries. Die Mundspülung sorgt für zusätzliche, lang anhaltende Milderung der Zahnempfindlichkeit sowie eine Stärkung des Schmelzes und des Dentins.