Pharmazeutische Zeitung online
Frauengesundheit

Gut beraten mit MultiGyn

Eine trockene Vaginalschleimhaut kann nicht nur zu Jucken, Brennen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr führen, sondern auch Infektionen nach sich ziehen. Eine natürliche und hormonfreie Befeuchtung mit dem Multi-Gyn-LiquiGel kann helfen. Das Medizinprodukt mit dem 2QR-Komplex aus dem Blattextrakt der Aloe barbadensis fördert die natürliche Befeuchtung der Scheide, lindert Hautreizungen und bildet zusätzlich eine physikalische Barriere zwischen der Vaginalschleimhaut und pathogenen Keimen. Darüber hinaus sorgen Betain für eine optimale Hydratation und Regulation der Gewebefunktion sowie Xanthan-Gum als Bioadhäsivum für eine gute Haftung an der Schleimhaut.

Etwa jede zweite Frau nach den Wechseljahren leidet an Scheidentrockenheit. Das Problem kann aber bereits viel früher auftreten, da die Ursachen nicht nur in einem veränderten Hormonspiegel liegen, sondern ebenso in einer gestörten Durchblutung aufgrund bestimmter Medikamente, einer falschen Intimhygiene oder durch Alkohol und Nikotinkonsum begünstigt werden können. Da es sich jedoch um ein Tabuthema handelt, bleibt eine Abklärung häufig aus. Eine proaktive Ansprache möglicher urogenitaler Symptome ist daher essenziell, um die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Muster für Kundinnen können angefordert werden per E-Mail: produktprobe(at)karopharma.com, Stichwort: MultiGyn.

www.multi-gyn.de