Pharmazeutische Zeitung online
Laryngomedin

Gut beraten bei Halsschmerzen

Bei erkältungsbedingten Entzündungen der Hals- und Rachenschleimhaut ist nicht immer ein Antibiotikum erforderlich. Sie sind regelhaft nur bei einer zugrunde liegenden bakteriellen Infektion sinnvoll.

Die Lutschtablette Laryngomedin® Octenidin Antisept kann bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut, die keine Behandlung mit einem Antibiotikum erfordern, eine gute Option darstellen. Es enthält den Wirkstoff Octenidindihydrochlorid, der nachweislich gegen ein breites und relevantes Erregerspektrum wirksam ist (in vitro). Dazu zählen behüllte Viren, gramnegative und grampositive Bakterien (unter anderem MRSA2) und Candida albicans. Laryngomedin Octenidin Antisept ist für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Ergänzt wird das Sortiment durch das Laryngomedin® N Spray mit dem Wirkstoff Hexamidindiisetionat. Dank des Spezial-Sprühkopfs für gezielte Applikation kann der Wirkstoff auch tiefe Rachenregionen erreichen. Laryngomedin N ist bereits für Kinder ab drei Jahren geeignet.