Pharmazeutische Zeitung Online
AMK
Stada

Grippostad-Erkältungsfakten

Stada und Grippostad haben Ärzte, Apotheker und PTA online befragt, wie sie mit Erkältungen umgehen. 150 Ärzte und jeweils 75 Apotheker und PTA nahmen an der Umfrage teil. 59 Prozent von ihnen nehmen Medikamente, wenn sie eine Erkältung schnellstmöglich wieder loswerden wollen. Das gilt für 69 Prozent der Apotheker, 71 Prozent der PTA und für 47 Prozent der Ärzte. Insgesamt setzt jeder Zweite der Befragten auf ausreichend Schlaf und 39 Prozent versuchen, genügend zu trinken. Auf Vitamine und Mineralstoffe vertraut knapp jeder Vierte, auf Hausmittel jeder Fünfte. Nur 8 Prozent halten Erkältungssymptome einfach aus.

Die Mehrheit der Experten findet sich nicht einfach mit Erkältungen und gemeinsam auftretenden Erkältungsbeschwerden ab. Grippostad C mit den Wirkstoffen Paracetamol, Coffein, Chlorphenamin und Ascorbinsäure ist ein Medikament zur Behandlung solcher gemeinsam auftretenden Erkältungssymptome. Es kann die bekannten Begleiterscheinungen wie Husten, Schnupfen oder Kopf- und Gliederschmerzen lindern und Erkältungen somit erträglicher machen. 43 Prozent der Befragten bescheinigen Grippostad vor allem eine schnelle Wirkung und geringe Nebenwirkungen. Das Mittel ist in Form von Hartkapseln und als Trinkgranulat erhältlich. 

www.stada.de