Pharmazeutische Zeitung online
Kreussler

Gesund im Mund

 Schmerzhafte Aphthen gehören zu den häufigsten entzündlichen Veränderungen der Mundschleimhaut. Bereits seit Jahrzehnten zählt hier Dynexan-Mundgel von Kreussler in Deutschland zu den meist empfohlenen Präparaten. Der Wirkstoff Lidocain wirkt hemmend auf die Schmerzweiterleitung. Das Monopräparat ist nebenwirkungsarm, auf Alkohol, Gluten, Lactose und Zucker wird verzichtet. Dynexan-Mundgel gibt es in der Tube und als alternative, schmerzfreie Anästhesieform auch in der Zylinderampulle – zum Beispiel bei professioneller Zahnreinigung oder einer Parodontitis-Behandlung in der Zahnarztpraxis.

Zur symptomatischen Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Mundschleimhaut empfiehlt sich Recessan. Speziell bei schmerzhaften Druckstellen durch Prothesen schafft die schmerzbetäubende, gut haftende Salbe mit dem Wirkstoff Polidocanol schnelle Abhilfe. Wenn es um die Bekämpfung von entzündungsauslösenden Bakterien im Mundraum geht, hilft die CHX-Mundspüllösung Dynexidin Forte effektiv. Bereits ab dem Kindesalter kann Dynexaminfluorid-Gelée zur Vorbeugung von Karies empfohlen werden – insbesondere Zahnspangenträgern.

Servicematerialien wie Broschüren zur Mundgesundheit finden Interessierte zum Download unter:

https://www.kreussler-pharma.de/service/downloads/