Pharmazeutische Zeitung Online
AMK
Probielle von Stada

Für ein gutes Bauchgefühl

Ab November stehen Apotheken vier neue Produkte von Stada zur Verfügung: Probielle-ADD, Probielle-Reizdarm, -Immun und -Balance. Die Präparate können bei Antibiotika-assoziierter Diarrhö (AAD) eingenommen werden, zum Diätmanagement beim Reizdarmsyndrom, mit Vitaminen zur Unterstützung eines gesunden Immunsystems oder ergänzend zur täglichen Ernährung. Jedes Produkt enthält gemäß dem Verwendungszweck zugeschnittene Bakterienstämme, um eine natürliche Darmfunktion zu unterstützen.

Der Darm als wichtiges Immunorgan für den Körper bildet ein Zentrum für die körpereigenen Abwehrkräfte. Aber Ausnahmesituationen wie die Einnahme von Antibiotika, Infektionen, Entzündungen oder Stress, können die wichtigen Darmbakterien negativ beeinflussen. Die möglichen Folgen: Verstopfung, Durchfall, eine gestörte Immun- und Stoffwechselfunktion. In solchen Fällen ist die gezielte Ergänzung der Ernährung mit lebenden Mikroorganismen beziehungsweise ein besonderes Diätmanagement mit Milchsäurebakterien in ausreichender Menge empfehlenswert. Sie überleben die Magen-Dünndarm-Passage, vermehren sich im Darm, sind physiologisch und toxikologisch unbedenklich und verdrängen unerwünschte Mikroorganismen.

Eine aufmerksamkeitsstarke Kommunikation im TV ab Ende November, Print und Social Media unterstützt die Produkteinführungen von Probielle-Balance, -AAD, Probielle, -Reizdarm und Probielle-Immun. Apothekern und PTA stehen HV-Displays und Schaufensterdekoration für eine prominente Platzierung zur Verfügung. Weiterhin kann das Apothekerpersonal einen Beratungsleitfaden sowie Endverbraucherbroschüren für das Beratungsgespräch nutzen. www.stada.de