Pharmazeutische Zeitung Online
AMK
DHU

Dysmenorrhö im Griff

Rund 8 Millionen Mädchen und Frauen sind von Schmerzen während ihrer Regelblutung betroffen. Bei 10 Prozent der Frauen sind sie so heftig, dass sie weder zur Schule oder Ausbildung gehen noch arbeiten können. Neben der Zyklus-bedingten Dysmenorrhö scheinen Faktoren wie Stress und Anspannung die Schmerzen zu fördern.

Fast 90 Prozent der Geplagten greifen regelmäßig zu Schmerzmitteln, die aber oft Nebenwirkungen auslösen. Fast alle Frauen würden eine natürlich-homöopathische Alternative begrüßen – vorausgesetzt sie wirkt. DHU Magnesium phosphoricum Pentarkan kann diesen Wunsch jetzt erfüllen. Es enthält das bewährte Mineralsalz Magnesium phosphoricum und die natürlichen Wirkstoffe Kamille, Rosskastanie, Koloquinte und Gänsefingerkraut – eine Kombination aus krampflösenden und schmerzstillenden Wirkstoffen. Die Medikation (ab 12. Lebensjahr) sollte direkt bei beginnenden Schmerzen einsetzen. www.dhu.de