Pharmazeutische Zeitung online
Klostermedizin

Balsam für die Haut

Während der kalten Jahreszeit kommt es bei vielen Menschen zu trockener Haut, die spannt, juckt und schuppt. Durch die richtige Pflege der betroffenen Hautstellen sind diese Beeinträchtigungen aber vermeidbar.

Der seit vielen Jahren bewährte Mönch-Balsam aus der Klostermedizin (PZN 04476461) sorgt für rasche Linderung der Beschwerden und hilft der Haut, sich zu regenerieren. Bereits nach den ersten Anwendungen klingen Juckreiz, Rötungen und Trockenheit ab.

Sein Hauptwirkstoff, ein seltenes Baumharz, enthält hohe Konzentrationen des Spurenelementes Zink, das bei Psoriasis-Patienten die Rötung und Schuppung der Haut verringern kann. Zu den weiteren Inhaltsstoffen des Balsams gehören Stiefmütterchenkraut, Panthenol und Urea. Die Pflanzenmixtur regt den Zellstoffwechsel des Hautgewebes an und kann zudem für ein verfeinertes Hautbild sorgen. Auch Fältchen an Mund und Augen können mithilfe des Balsams reduziert werden.

www.hansapharm-media.de