Pharmazeutische Zeitung online
FIP

Neuer Präsident gewählt

05.09.2018
Datenschutz bei der PZ

Von Jennifer Evans / Der schweizerische Offizin-Apotheker Dominique Jordan ist der neue Präsident des Weltapothekerverbands FIP (Fédération Internationale Pharmaceutique), wie die Organisation zum Start des FIP-Kongresses im schottischen Glasgow mitteilte.

Der ehemalige Geschäftsführer der Swiss Association of Pharmacists engagiert sich seit mehr als 10 Jahren auf internationaler Ebene. Dem Bereich der praktischen Pharmazie steht er seit 2014 vor. Jordan wird am 7. September seine Arbeit für die nächsten vier Jahre aufnehmen. Er folgt der spanischen Pharmazeutin Carmen Peña.

 

»Rund um Welt werden Gesundheitssysteme mit Veränderungen konfrontiert, die in neuen Trends, dem demografischen Wandel sowie politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen begründet liegen. Es ist Zeit, dass die FIP ihre Rolle und ihren Nutzen für Mitglieder, Partner und für die Gesellschaft überdenkt«, betonte Jordan. Unter Berücksichtigung der Arbeit seiner Vorgänger wolle er neue Wachstumsimpulse setzen und außerdem das Poten­zial des FIP mit Blick auf Wissenschaft, Praxis und Ausbildung besser nutzen. Zudem wolle er die Entwicklung und Umstrukturierung des FIP steuern, damit die Föderation auch in Zukunft die Bedürfnisse der Mitglieder und Partner treffe.

 

Darüber hinaus wurden auch zwei deutsche Apotheker in diesem Jahr für ihr besonderes Engagement mit dem FIP Fellowship geehrt: Professor Marion Schaefer und Dietrich Steinbach. /

Mehr von Avoxa