Pharmazeutische Zeitung online
ARZNEISTOFFE

Vericiguat|Verquvo®|17|2021

STOFFGRUPPE
17 Antihypertonika
WIRKSTOFF
Vericiguat
FERTIGARZNEIMITTEL
Verquvo®
HERSTELLER

Bayer

MARKTEINFÜHRUNG (D)
09/2021
DARREICHUNGSFORM

2,5 mg Filmtabletten

5 mg Filmtabletten

10 mg Filmtabletten

Indikationen

Verquvo ist zugelassen zur Behandlung der symptomatischen chronischen Herzinsuffizienz bei erwachsenen Patienten mit reduzierter Ejektionsfraktion, die nach einem kürzlich aufgetretenen Dekompensationsereignis, das eine intravenöse Therapie erforderte, stabilisiert wurden.

Wirkmechanismus

Vericiguat ist ein Stimulator der löslichen (soluble) Guanylatcyclase (sGC). Die lösliche Guanylatcyclase ist ein Enzym im Zytoplasma von glatten Gefäßmuskelzellen, das die Umwandlung von Guanosintriphosphat in zyklisches Guanosinmonophosphat (cGMP) katalysiert. Letzteres wirkt gefäßerweiternd, antiproliferativ, antiinflammatorisch und antifibrotisch. Aktiviert wird die sGC durch Stickstoffmonoxid (NO).

 

Bei verschiedenen Krankheiten, darunter pulmonale arterielle Hypertonie (PAH) und Herzinsuffizienz (HI), herrscht ein Mangel an NO. In dieser Situation können sGC-Stimulatoren Abhilfe schaffen: Sie aktivieren die sGC unabhängig von und in Synergie mit NO und erhöhen so den intrazellulären cGMP-Spiegel. Bei HI bessern sich daraufhin die myokardiale und die vaskuläre Funktion.

Anwendungsweise und -hinweise

Begonnen wird die Therapie mit 2,5 mg Vericiguat einmal täglich. Die Dosis sollte etwa alle zwei Wochen verdoppelt werden, bis die angestrebte Erhaltungsdosis von 10 mg einmal täglich erreicht ist. Verträglichkeitsprobleme, insbesondere ein Blutdruckabfall, können eine Reduzierung der Dosis oder ein Absetzen von Vericiguat erforderlich machen.

 

Die Einnahme erfolgt zu einer Mahlzeit. Kann der Patient nicht die ganze Filmtablette schlucken, darf diese unmittelbar vor der Anwendung zerstoßen und mit Wasser gemischt werden. Eine ausgelassene Dosis sollte am selben Tag baldmöglichst nachgeholt werden, nicht jedoch am Folgetag: Patienten sollten nicht zwei Dosen am selben Tag einnehmen.

 

Vor dem Start der Therapie sind der Volumenstatus und die Diuretikatherapie zu optimieren und der Blutdruck zu kontrollieren. Liegt der systolische Blutdruck unter 100 mmHg, sollte die Einnahme nicht begonnen werden.

 

Nicht empfohlen wird Vericiguat bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz (eGFR < 15 ml/min/1,73 m2), bei dialysepflichtigen Patienten und bei Patienten mit schwerer Leberinsuffizienz.

Wichtige Wechselwirkungen

Um einen zu starken Blutdruckabfall zu vermeiden, wird die gleichzeitige Anwendung mit PDE-5-Hemmern wie Sildenafil nicht empfohlen. Kurzwirksame Nitrate wurden von HI-Patienten unter Vericiguat gut vertragen, mit langwirksamen Nitraten liegen nur begrenzte Erfahrungen vor.

Nebenwirkungen

Hypotonie war in Studien zu Vericiguat mit 16,4 Prozent die häufigste Nebenwirkung (Placebo: 14,9 Prozent). Weitere häufig gemeldete unerwünschte Arzneimittelwirkungen waren Anämie, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Dyspepsie, Erbrechen und Reflux.

Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen

Kontraindiziert ist die gleichzeitige Anwendung von Vericiguat mit Riociguat oder einem anderen sGC-Stimulator.

Bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Inhaltsstoffe ist das Arzneimittel kontraindiziert.

Studien

Die Zulassungsstudie VICTORIA stellt eine randomisierte, placebokontrollierte, doppelblinde, ereignisgesteuerten, multizentrischen Parallelgruppenstudie dar. Teilnehmer waren 5050 erwachsene Patienten mit symptomatischer chronischer HI (NYHA-Klassen II bis IV) und einer linksventrikulären Ejektionsfraktion von unter 45 Prozent, die zuvor aufgrund der HI hospitalisiert oder ambulant intravenös mit Diuretika behandelt worden waren. Sie erhielten zusätzlich zu ihrer bereits bestehenden HI-Medikation entweder Placebo oder Vericiguat. Primärer Endpunkt der Studie war die Zeit bis zum ersten Ereignis aus der Kombination von kardiovaskulärem Tod oder HI-bedingter Hospitalisierung. Die mittlere Nachbeobachtungszeit hierfür betrug elf Monate.

 

Die jährliche absolute Risikoreduktion unter Verum für den kombinierten primären Endpunkt lag bei 4,2 Prozent. Das bedeutet, dass gemäß dieser Studie durchschnittlich 24 Patienten ein Jahr lang mit Vericiguat behandelt werden müssen, um einen kardiovaskulären Tod oder eine Krankenhausbehandlung aufgrund von HI zu verhindern.

Hintergrundinfos

Bei der Lagerung von Verquvo sind keine besonderen Bedingungen einzuhalten.

Verquvo ist verschreibungspflichtig.

Besonderheiten

Bei der Lagerung von Verquvo sind keine besonderen Bedingungen einzuhalten.

Verquvo ist verschreibungspflichtig.

Formeln

Vericiguat

Vericiguat

Die dreidimensionale Strukturformel können Sie mit einem kostenlosen Zusatzprogramm aus dem Internet, zum Beispiel Cortona von Parallelgraphics, ansehen (externer Link).

vericiguat.wrl

Weitere Hinweise

Auf eine Anwendung von Vericiguat während der Schwangerschaft oder bei nicht verhütenden Frauen im gebärfähigen Alter ist vorsichtshalber zu verzichten. Während der Stillzeit muss eine Entscheidung darüber getroffen werden, ob das Stillen oder die Behandlung mit Vericiguat zu unterbrechen ist beziehungsweise darauf verzichtet werden soll.

Vorläufige Bewertung

Schrittinnovation

Letzte Aktualisierung: 04.10.2021