Pharmazeutische Zeitung online
Aboca

Apothekenumfrage »Colilen«

Die Symptome des Reizdarmsyndroms (RDS) sind mannigfaltig und die Erkrankung selbst kann durch verschiedene Faktoren hervorgerufen werden. Beispiele sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Infektionen oder auch die Psyche. Einher geht das Ganze immer mit einem gestörten Zusammenspiel der Darm-Hirn-Achse und immunologischen Vorgängen. Häufig werden nur die Symptome behandelt.

Mit Colilen IBS, der Produktinnovation von Aboca, kann mit einem hundertprozentig natürlichen Medizinprodukt nun auch die Ursache therapiert werden. Eine präklinische Studie im Tiermodell wies nach, dass das Produkt auf Pflanzenbasis den Darm schützt und der Entstehung von Schmerzen beim RDS vorbeugen kann.

Um die Therapie kontinuierlich zu verbessern und um valide Anwendungsdaten zu Colilen IBS zu erhalten, bietet Aboca teilnehmenden Apotheken und Patienten ab sofort die Möglichkeit, an der erstmals in Deutschland durchgeführten Real-World-Studie teilzunehmen. Dazu stellt Aboca eine Plattform zur Datenerfassung und wissenschaftlich validierte Online-Fragebögen bereit. Für das Ausfüllen des Fragebogens erhält der Patient ein kleines Dankeschön und die Apotheken bekommen Materialien, um Kunden anzusprechen, Colilen IBS sichtbar zu machen und den Abverkauf zu unterstützen.

Jede Apotheke, die im vergangenen Jahr Erfahrung mit der Beratung zu Colilen IBS gesammelt hat, kann an der Datenerfassung teilnehmen und ab Mai 2022 den Fragebogen ausfüllen. Dazu kann man sich in den persönlichen Fachkreisebereichen anmelden.

Neben Beratungsleitfäden, Produktproben, Kundenbroschüren und POS-Videos bietet Aboca zudem auch Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen an. Aktiven Kunden und Kundinnen stehen zudem weitere Informationen und Videokurse in einem Fachkreisebereich an unter

www.aboca.com/de/