Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Digitalisierung: Apotheker brauchen mehr Mut

Datenschutz bei der PZ

Die Digitalisierung bietet Apotheken viele Chancen, sich im Wettbewerb von der Konkurrenz abzusetzen. Davon ist Awinta-Vertriebsleiter Mario Amthauer überzeugt. Im Apothekenmarkt herrsche knallharte Konkurrenz, sagte er beim PZ-Management-Kongress in Palma de Mallorca. Daher müssten Apotheker ihren Betrieb genau unter die Lupe nehmen und schauen, an welchen Stellen durch Digitalisierung ein Mehrwert für Patienten und Apotheke entstehen könnte. «Digitale Transformation ist Chefsache», so Amthauer. Inhaber müssten vorangehen und ihr Team von den Vorteilen der Veränderungen überzeugen.

Wichtig sei, dabei stets beide Kanäle im Blick zu behalten. Es sei ein Fehler zu denken: entweder online oder offline. «Es gibt nur einen der entscheidet, und das ist der Kunde.» Für immer mehr Menschen sei heute auch das Internet eine Option. So hätten Studien zufolge rund 44 Prozent der Deutschen schon einmal online Arzneimittel bestellt. Für Präsenzapotheken komme es darauf an, über digitale Angebote Kunden langfristig zu binden. Amthauer forderte an dieser Stelle mehr mutige Entscheidungen aufseiten der Apotheker. «Mut ist die Grundvoraussetzung, um die Zukunft zu gestalten», sagte er.

Wer neue Angebote für die Kunden entwickelt habe, müsse das unbedingt transparent machen – und dafür ganz besonders auf digitale Medien zurückgreifen. «Eine nicht kommunizierte Dienstleistung ist eine nicht erbrachte Leistung», so Amthauer. (sch)

 

Mehr zum Thema PZ-Management-Kongress 2018

 

23.03.2018 l PZ

Foto: PZ/Alois Müller