Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

Bundestag: 364 Stimmen für Angela Merkel

Datenschutz bei der PZ

Angela Merkel ist heute zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt worden. 692 der 709 Bundestagsabgeordnete gaben ihre Stimme. Davon waren vier Stimmen ungültig. In der geheimen Wahl erhielt die Kanzlerin 364 Stimmen im ersten Wahlgang – nur neun Stimmen mehr als für die Kanzlermehrheit benötigten. Die Bundestagsfraktionen von Union und SPD verfügen über 399 Sitze. Offensichtlich hat Merkel nicht alle Stimmen hinter sich vereinen können. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird Merkel gegen 11 Uhr zur Kanzlerin ernennen, bevor sie um 12 Uhr vor den Mitgliedern von Bundestag und Bundesrat vereidigt werden wird.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble wird anschließend mit einem Schreiben die Bildung der Bundesregierung an den Bundespräsidenten bekannt geben. Danach können auch die neuen Minister vereidigt werden. Um 17 Uhr soll die konstituierende Sitzung des neuen Bundeskabinetts stattfinden. (dh)

 

14.03.2018 l PZ

Foto: Bundesregierung/Steins