Pharmazeutische Zeitung online

BVDAK: Versandhandelsverbot ist der richtige Weg

Datenschutz bei der PZ

Wie von der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände kommt auch vom Bundesverband Deutscher Apothekenkooperationen (BVDAK) ein klares Ja zum Versandhandelsverbot für Rx-Arzneimittel. «Das ist der richtige Weg», sagte der Verbandsvorsitzende Stefan Hartmann (Foto) heute beim Kooperationsgipfel in München. «Wir lehnen eine Höchstpreis-Verordnung strikt ab.» Die bestehende Arzneimittelpreisverordnung sei eine der wesentlichen Säulen der Arzneimittelversorgung und müsse auf jeden Fall aufrechterhalten werden. Das Kollektivvertragsrecht habe den Apotheken in der Fläche sehr genützt.

 

Einen Preiswettbewerb mit dem Versandhandel könne die Apotheke vor Ort nicht gewinnen, sagte Hartmann und verwies auf eine Modellrechnung in seiner eigenen Apotheke. Selbst ein Rabatt von nur 2 Euro habe zu einem katastrophalen betriebswirtschaftlichen Ergebnis geführt. Er hoffe sehr auf das Versandhandelsverbot. Gewinne seien entscheidend, damit die Apotheker in Fortbildung und Weiterentwicklung investieren können. Er wiederholte sein Credo: «Unsere heilberufliche Zukunft wird im Wesentlichen politisch und betriebswirtschaftlich entschieden, nicht mehr nur pharmazeutisch.»

 

Die Politiker seien sich sehr wohl bewusst über den Stellenwert der stationären Apotheken und suchten nach Wegen, diese zu stärken, resümierte er aus eigenen Gesprächen. Auf den Spot «Danke Apotheke» des Wort & Bild-Verlags sei er regelmäßig positiv angesprochen worden; dieser habe dem Berufsstand große Wertschätzung eingebracht. Das komme viel besser an als Unterschriftensammlungen, so Hartmann. Die Apotheker liefen Gefahr, an Glaubwürdigkeit zu verlieren, sagte er in Richtung ABDA. Gesundheitspolitiker würden den Wandel und die zunehmende Differenzierung der Apothekenlandschaft sehr wohl erkennen und forderten zukunftsgerichtete Konzepte. Hartmann riet den Kollegen, die Entwicklung nach dem EuGH-Urteil aufmerksam zu verfolgen und eine weitere Vernetzung apotheken- und kooperationsübergreifend anzustreben. Eine wichtige Aufgabe der Kooperationen in schwierigen Zeiten: «Wir müssen den Apotheken Mut machen.» (bmg)

 

Mehr zum Thema Rx-Versandverbot

 

15.02.2017 l PZ

Foto: BVDAK