Pharmazeutische Zeitung online

Rx-Versandverbot: SPD macht nicht mit

Datenschutz bei der PZ

Die SPD stellt sich gegen das von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geplante Verbot des Versandhandels mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln. Das verkündete der gesundheitspolitische Sprecher der SPD, Karl Lauterbach (Foto), in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Schon Ende Oktober hatte Lauterbach Gröhes Plan kritisiert. Nun bekräftige er seine Ablehnung.

 

Die SPD sei nicht für «Schnellschüsse unter dem Lobbydruck und zugunsten der Apotheker» zu haben, sagte er der FAZ. Das habe die Partei der Union und Minister Gröhe auch mitgeteilt. Lauterbach machte deutlich, warum er gegen das Versandverbot ist: Chronisch kranke Patienten könnten Geld sparen, wenn sie ihre Medikamente online bestellten, so der Politiker. Auch für Patienten auf dem Land sei es praktisch, wenn sie nicht extra zu einer Apotheke fahren müssen.

 

Ein Apothekensterben gebe es nicht, sagte Lauterbach der Zeitung. Die wirtschaftliche Lage der meisten Apotheken sei «zum Glück auskömmlich», Apotheken auf dem Land gehe es «vergleichsweise gut.» Außerdem mache der Versandhandel mit Rx-Medikamenten ohnehin nur 0,5 Prozent des Apothekenumsatzes mit Rezepten aus. «Ein kleines Pflänzchen, das wir nicht erdrücken dürfen», so der SPD-Politiker. Die Sorgen der Pharmazeuten hält Lauterbach für zweitrangig: «Wir müssen die Interessen der Patienten und Versicherten in den Vordergrund stellen und nicht reflexartig die Einkommensängste bestimmter Apotheker», sagte er.

 

Lauterbach erklärte jedoch, die SPD sei offen für eine Reform der Apothekenhonorierung. «Bei Not- und Nachtdiensten sind langfristig Verbesserungen sinnvoll. Das sind wichtige Apothekenleistungen, die niemand von uns geringschätzt», sagte er. Auch Beratungen sollten besser bezahlt werden. Auf diese Honoraranpassungen sollen Apotheker Lauterbach zufolge nicht lange warten müssen. Er strebe eine Lösung noch vor der nächsten Bundestagswahl an, sagte er. (ap)

 

Mehr zum Thema EuGH zur Preisbindung

 

14.11.2016 l PZ

Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll/Florian Jänicke)