Pharmazeutische Zeitung Online
AMK

IQTiG: Vorstandsspitze für das neue Institut steht fest

Datenschutz bei der PZ

Der neu konstituierte Vorstand des noch jungen Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz (IQTiG) hat nun einstimmig den Mediziner Christof Veit an die Spitze gewählt. Veit war bis zuletzt Geschäftsführer des Instituts für Qualität und Patientensicherheit (BQS).

 

Das IQTiG soll künftig den G-BA bei der Bewertung von Qualität in der medizinischen Versorgung unterstützen. Neben neuen Funktionen soll das unabhängige Institut mit Sitz in Berlin auch Aufgaben übernehmen, die jetzt noch das Göttinger Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen (AQUA) erledigt. Im Vergleich zum bereits bestehenden Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG), das vor allem Arzneimittel und andere Therapiemöglichkeiten bewertet, soll das IQTiG die Versorgungsqualität im deutschen Gesundheitswesen insgesamt überwachen und ein besonderes Augenmerk auf die Krankenhäuser legen. 

 

Im nun eingesetzten Vorstand des IQTiG sitzen Georg Baum von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Andreas Gassen von der Kassenärztlichen Vereinigung (KBV) und Wolfgang Eßer von der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV). Außerdem gehören Doris Pfeiffer, Johann-Magnus von Stackelberg sowie Gernot Kiefer vom GKV-Spitzenverband dazu. Komplettiert wird der Vorstand von Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit sowie Josef Hecken, Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA).

 

Der Vorstand wurde bestellt vom Stiftungsrat des IQTiG. Dieser setzt sich zusammen aus zwei Vertretern der DKG und zwei Vertretern der KBV. Zudem gehören ein Vertreter der KZBV und fünf Vertreter des GKV-Spitzenverbands dazu. Die für die Beratung verantwortlichen Gremien Kuratorium und Wissenschaftlicher Beirat werden laut G-BA im Laufe des Jahres gebildet. Ab 1. Januar 2016 soll das Institut die Arbeit aufnehmen. (ys)

 

12.01.2015 l PZ

Foto: Fotolia/Franz Pfluegl