Pharmazeutische Zeitung online
AMK

Krankenhausreform: 500 Millionen Euro jährlich gefordert

Datenschutz bei der PZ

SPD-Fraktionsvize Karl Lauterbach hat 500 Millionen Euro zusätzlich für die Krankenhausreform gefordert. Für den Umbau der Krankenhauslandschaft sei ein Umstrukturierungsfonds von 500 Millionen Euro jährlich notwendig, sagte Lauterbach heute der «Rheinischen Post». Das Geld solle beispielsweise eingesetzt werden, wenn Kliniken schlössen und dafür mehr ambulante Angebote aufgebaut würden. Grundsätzlich sollten die Kliniken künftig stärker nach Qualität bezahlt werden, forderte er. «Wir werden die Bedarfsplanung der Krankenhäuser und die Bezahlung ihrer Leistungen so verändern, dass die Qualität künftig die entscheidende Rolle spielt.»

 

Den Krankenhäusern fehlen Milliardensummen für Gebäude und Ausrüstung. Bund und Länder wollen die Klinken deshalb in einer großen Reform zu höherer Qualität drängen und besser bezahlen. Ein 500-Millionen-Euro-Fonds war bereits in den Koalitionsverhandlungen

von Union und SPD nach der Bundestagswahl angepeilt worden.

 

04.09.2014 l dpa

Foto: Fotolia/Moon