Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Klinische Studien: Uninformierte Patienten














DIREKT ZU

 


NACHRICHTEN

 
Klinische Studien: Uninformierte Patienten
 


Viele Teilnehmer von klinischen Studien werden nicht ausreichend über den Ausgang der Untersuchung informiert. Experten vom Rochester Medical Center schlagen nun in einem Beitrag im Fachjournal «Archives of Neurology» (Band 65 (12), Seiten 1590 bis 1595) Möglichkeiten vor, Informationen effizient zu übermitteln. Ray Dorsey, Ira Shoulson und ihre Kollegen hatten ein Strategie erarbeitet, um 316 Patienten mit Huntington chorea, die an einer klinischen Studie teilnahmen, zeitnah zu informieren. Dafür setzten die Forscher drei verschiedene Kommunikationswege ein: Die Medien, einen anschließenden Anruf der Studienmitarbeiter bei den Probanden und eine Konferenzschaltung am Telefon für alle Studienteilnehmer zwei Wochen nach der Veröffentlichung der Studienergebnisse. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer erfuhr so innerhalb von 48 Stunden nach der Veröffentlichung von den Studienergebnissen. Die Teilnehmer waren mit der Kommunikation hoch zufrieden. Dies ist bislang allerdings die Ausnahme, kritisieren die Forscher. Bisher existiere keine Mitteilungspflicht für die Pharmafirmen. Entsprechend verunsichert, frustriert und desinformiert seien die Probanden. «Es ist entscheidend, dass wir die Teilnehmer als Forschungspartner behandeln», sagt Shoulson. (ch)

09.12.2008 l PZ
Foto: Fotolia/Pfluegl
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Amiodaron: Vorsicht in Kombi mit Hepatitis-C-Medikamenten

Hepatitis-C-Patienten unter Therapie mit Sofosbuvir (Sovaldi®) und Daclatasvir (Daklinza®) oder dem...



Organspende: Zahlen erholen sich langsam

In Deutschland haben wieder mehr Menschen Organe gespendet. Die Zahl der Spender lag von Januar bis März dieses Jahres bei 242, das sind 38...



Exotische Mücken fliegen immer weiter nördlich

Insekten aus tropischen Regionen breiten sich nach Beobachtung von Forschern auch in Deutschland aus und bringen gefährliche...



Ausländische Ärzte: Deutschkenntnisse als Hürde

Viele aus dem Ausland zugewanderte Krankenhausärzte haben einem Zeitungsbericht zufolge offenbar erhebliche Probleme mit der deutschen...

 
 

Malaria-Impfstoff: Nur partieller Schutz
Kaum etwas wird so dringend erwartet wie ein effektiver Impfstoff gegen Malaria: Nun liegen die abschließenden Ergebnisse zur ersten...

EMA: Codein für Kinder unter zwölf Jahren ist tabu!
Codein-haltige Antitussiva sind bei Kindern unter zwölf Jahren kontraindiziert und dürfen zudem bei Kindern und Jugendlichen zwischen zwölf...

Nacht- und Notdienstfonds: 6 Millionen Euro zu wenig
Im vergangenen Jahr sind insgesamt rund 114 Millionen Euro in den Nacht- und Notdienstfonds (NNF) geflossen. Das geht aus dem...

Typ-1-Diabetes vorbeugen: Nachhilfe für das Immunsystem
Eine frühe orale Gabe von Insulin ruft eine Immunantwort hervor, die möglicherweise zu einer Toleranz gegen Insulin führen und somit die...

Ebola: Genmedikament wirkt bei Affen
Ein direkt gegen die RNA von Ebola-Viren gerichtetes Medikament hat in einem Tierexperiment an Ebola erkrankte Rhesusaffen geheilt. Es...

Chikungunya: Forscher entwickeln experimentellen Impfstoff
Einen experimentellen Impfstoff gegen das von Stechmücken übertragene Chikungunya-Virus, Verursacher des Chikungunya-Fiebers, haben...

Besonderer Beratungsbedarf bei zahlreichen Medikamenten
Fast jedes dritte verordnete Medikament (31 Prozent) ist, unabhängig vom Wirkstoff, allein wegen seiner Darreichungsform besonders...

Schadstoffe: Umweltministerium legt Liste vor
Stuttgart ist der Ort in Deutschland, der sowohl mit Feinstaub als auch mit Stickstoffdioxid am höchsten belastet ist. Das geht aus einer...

Jugendschutz: Regierung plant Verkaufsverbot für E-Zigaretten
Die Bundesregierung will Kinder und Jugendliche besser vor E-Zigaretten und E-Shishas schützen. Dafür soll der Verkauf der Produkte, ob mit...

Malaria-Bekämpfung: Rückschlag in Afrika durch Ebola
Der Kampf gegen Malaria in Westafrika erlitt durch die Ebola-Epidemie einen Rückschlag, wie eine neue Studie zeigt. Ebola könnte demnach...

Noch mehr Meldungen...