Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Führungswechsel beim DAV

NACHRICHTEN

 
Führungswechsel beim DAV
 


Fritz Becker ist neuer Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbands (DAV). Der langjährige Präsident des Landesapothekerverbands Baden-Württemberg wurde in Berlin von der DAV-Mitgliederversammlung mit 100 Prozent der Stimmen gewählt. Becker, der sein Amt am 1. Januar antreten wird, sagte: «Ich möchte dazu beitragen, das Schiff des DAV und der Offizinapotheke in turbulenten Zeiten auf einem sicheren Kurs zu halten.»

Becker tritt die Nachfolge von Hermann S. Keller an, der 16 Jahre lang als Vorsitzender die Arbeit des DAV prägte und für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung stand. Mit 100 Prozent der Stimmen zum Vizepräsidenten gewählt wurde Dr. Peter Homann, Vorsitzender des Landesapothekerverbands Hessen. Erste Beisitzerin des geschäftsführenden Vorstands wird Monika Koch, Vorsitzende des Sächsischen Apothekerverbands, mit 93 Prozent der Stimmen. Zum Zweiten Beisitzer wurde Dr. Rainer Bienfait, Vorsitzender des Berliner Apotheker-Vereins, mit 66 Prozent der Stimmen gewählt. Dritter Beisitzer wird mit 93 Prozent der Stimmen Thomas Preis, Vorsitzender des Apothekerverbands Nordrhein. Becker, Homann und Koch gehörten dem geschäftsführenden Vorstand schon in der letzten Legislaturperiode an.

Einen Rückblick über die Tätigkeiten des DAV gab der scheidende Vorsitzende, Hermann S. Keller, zu Beginn der Versammlung. «Geprägt waren die letzten vier Jahre von unzähligen Gesprächen und Verhandlungen mit unseren Partnern im Gesundheitssystem.» Besonders hervor hob er die Einführung des Barmer-Hausapothekenmodells und die erfolgreichen Verhandlungen zu den Rabattverträgen. «Wir konnten einige Schwierigkeiten von den Apothekern abwenden. So haben wir die Alternative bei der Akutversorgung und die pharmazeutischen Bedenken durchgesetzt. Mehrfach bearbeitet haben wir auch den Rahmenvertrag nach Paragraf 129, Absatz 2 SGB V. Kürzlich erst konnten wir diesbezüglich einen Kompromiss beim Apothekenabschlag erzielen. Allerdings warten wir noch auf die endgültige Reaktion der Krankenkassen.» Keller dankte dem geschäftsführenden DAV-Vorstand, den Mitarbeitern der Bundesapothekerkammer und der ABDA für die langjährige gute Zusammenarbeit. In seiner ersten Ansprache gab der neue DAV-Vorsitzende Becker diesen Dank zurück und ernannte Keller zum Ehrenvorsitzenden des DAV. (bs)

03.12.2008 l PZ
Foto: PZ/Archiv
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Hepatitis C: Zwei neue Mittel zur Zulassung empfohlen

Epclusa® und Zepatier® heißen zwei neue Arzneimittel, die aller Voraussicht nach bald die therapeutischen Optionen...



Arzneiformen für Kinder: Todesurteil für die Parabene

Kommt jetzt das Aus für die Parabene? Professor Dr. Jörg Breitkreutz (Foto) vom Institut für Pharmazeutische Technologie der...



ASS bei Kindern: Das muss kein Fehler sein

Viele wissen, dass der Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) wegen der Gefahr des Reye-Syndroms bei Kindern nicht eingesetzt werden sollte....



Generika: EU-Parlament will Produktion stärken

Das EU-Parlament will den Generikamarkt stärken und hat die EU-Kommission zu einer entsprechenden Gesetzesänderung aufgefordert. Das teilte...

 
 

Phase-I-Studien: EMA überarbeitet Vorschriften
Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) stellt die Vorschriften auf den Prüfstand, die gelten, wenn Arzneistoffe zum ersten Mal an...

Chronische Sinusitis: Nasen-Mikrobiom ist nicht schuld
Die Zusammensetzung der Bakterien in der Nasenhöhle unterscheidet sich bei Menschen, die an einer chronischen Entzündung der...

Tierhaltung: EMA will Colistin-Einsatz beschränken
Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) will dafür sorgen, dass der veterinärmedizinische Einsatz des Antibiotikums Colistin in Europa...

Heimversorgung: Lagerraum als Arbeitsstätte zulässig
Apotheken dürfen die Heimversorgung auch von einem externen angemieteten Lagerraum aus regeln. Das hat das Bundesverwaltungsgericht...

Polymedikation bei Senioren: Merkkarte unterstützt Apotheker
Senioren haben grundsätzlich ein höheres Risiko für unerwünschte Arzneimittelwirkungen als jüngere Menschen, weil sie häufig mehrere...

Ärzte gegen Übergewicht: Softdrink-Steuer soll Trend stoppen
Im Kampf gegen Übergewicht haben Ärzte eine Softdrink-Steuer, mehr Schulsport und Ernährungskunde als Unterrichtsfach vorgeschlagen. Mehr...

Noch mehr Meldungen...













DIREKT ZU