Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Neuroblastome: Betaversion von Dinutuximab

NACHRICHTEN

 
Neuroblastome: Betaversion von Dinutuximab
 


Nachdem die Firma United Therapeutics die EU-Zulassung für das Dinutuximab-haltige Präparat Unituxin® zurückgezogen hat, droht dennoch keine Therapielücke für Kinder mit Hochrisiko-Neuroblastom.

 

Dank des von der EU-Kommission zugelassenen Präparats Dinutuximab beta Apeiron von der Firma Eusa Pharma können Ärzte in der EU weiterhin den Antikörper einsetzen. Enthalten ist in dem Präparat der Wirkstoff Dinutuximab beta, der dem in Unituxin enthaltenen Dinutuximab sehr ähnlich ist. Er wurde nur in einer anderen Zelllinie produziert: Dinutuximab in einer murinen Myelomzelllinie, Dinutixmab beta in Eierstockzellen des chinesischen Hamsters.

 

Der Wirkmechanismus ist bei beiden Versionen gleich: Die Antikörper binden spezifisch an das Gangliosid GD2, das auf der Oberfläche von Neuroblastom-Zellen überexprimiert wird. Dadurch rufen sie eine zelltoxische Reaktion hervor, die vom Immunsystem vermittelt wird.

 

Das Orphan Drug Dinutuximab, das erst im vergangenen Jahr auf den deutschen Markt gekommen war, wurde bei Kindern im Alter von 1 bis 17 Jahren eingesetzt, die zunächst auf eine Chemotherapie angesprochen und sich anschließend einer myeloablativen Therapie sowie einer Stammzelltransplantation unterzogen hatten. Medienberichten zufolge will sich der Hersteller zunächst auf den US-amerikanischen Markt konzentrieren und nahm Unituxin daher in Europa vom Markt. Er plane aber, die Kapazitäten für die Produktion zu erhöhen und strebe in einigen Jahren die Rückkehr auf den europäischen Markt an, um dann die Versorgung aller Patienten sicherstellen zu können. (ss)

 

Mehr zum Thema Krebs und Zytostatika

 

09.08.2017 l PZ

Foto: Fotolia/pingpao

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


ADKA: Stationsapotheker bundesweit benötigt

Die ADKA – Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker spricht sich ausdrücklich für die verpflichtende Einführung von Stationsapothekern...



Secukinumab auch Firstline mit beträchtlichen Nutzen

Benötigen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis erstmals eine systemische Therapie, hat der monoklonale Antikörper...



Erfolg beim zweiten Anlauf: Investoren übernehmen Stada

Die Übernahmeschlacht um den Generikahersteller Stada ist beendet. Wie die Erwerbsgesellschaft der Investoren Bain Capital und Cinven, die...



Rheuma: Antibabypille könnte Erkrankungsrisiko senken

Frauen erkranken doppelt bis dreifach so häufig an einer rheumatischen Gelenkentzündung wie Männer. Um mehr über das geschlechtsspezifische...

 
 

Den Deutschen mangelt es an Jod und Vitamin D
Die deutsche Bevölkerung ist insgesamt nicht ausreichend mit Jod und Vitamin D versorgt. Zu diesem Ergebnis kommt die «Studie zur...

Versandapotheken: LAV will «gleiche Spielregeln für alle»
Wie angespannt die Situation der Apotheken auf dem Land teilweise ist, zeigte am 15. August eine Diskussion zum Thema «Gleiche Spielregeln...

Jemen: 500.000 Cholera-Verdachtsfälle
Die Zahl der Cholera-Verdachtsfälle im Jemen ist auf eine halbe Million gestiegen. Das meldet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Mitte...

Niedersachsen: «Wir brauchen Landärzte und Landapotheken»
Mit einem klaren Bekenntnis zur wohnortnahen Apotheke hat Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) am Abend des 17. August...

Drogenbeauftragte warnt vor Verharmlosung von Cannabis
Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), hat eindringlich vor einer Verharmlosung von Cannabis gewarnt. Zugleich...

Urteil: Importierte Blutegel noch keine Arzneimittel
Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass zu Therapiezwecken aus dem Ausland importierte Blutegel noch keine Arzneimittel sind....

Falsche Krebsmittel: NRW verschärft Apothekenkontrollen
Im Skandal um gepantschte Krebsmittel aus einer Bottroper Schwerpunktapotheke hat Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef...

Thüringen: Mehr Pharmazie mit weniger Apotheken
Apotheker sind in Thüringen immer gefragter, gleichzeitig nimmt die Zahl der Apotheken in dem Bundesland insbesondere im ländlichen Raum...

Asthma und COPD: 3,6 Millionen Todesfälle weltweit
3,2 Millionen Menschen starben einer internationalen Analyse zufolge 2015 weltweit an den Folgen einer chronisch obstruktiven...

Magnesium: Wann und wie viel substituieren?
Die Verbraucherschutzzentrale Sachsen hat das Pharmaunternehmen Klosterfrau wegen zu hoher Dosierempfehlungen für ein Magnesium-Präparat...

Bei Diabetes und Darmkrebs am besten Metformin
Das Antidiabetikum Metformin kann das Gesamtüberleben von Diabetikern mit Dickdarmkrebs verlängern, hat aber keinen Einfluss auf das...

Noch mehr Meldungen...

PHARMAZEUTISCHE ZEITUNG ONLINE IST EINE MARKE DER

 












DIREKT ZU