Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

 

 

Ernährung: Vollkorn verschiebt Kalorienbilanz

NACHRICHTEN

 
Ernährung: Vollkorn verschiebt Kalorienbilanz
 


Wer von Weißmehl- auf Vollkornprodukte umsteigt, erhöht damit seinen täglichen Kalorienverbrauch um knapp 100 kcal, ohne sich mehr zu bewegen. Der Grund dafür ist laut einer im «American Journal of Clinical Nutrition» erschienenen Arbeit, dass bei einer Ernährung mit Vollkornprodukten der Grundumsatz steigt und mehr Stuhl ausgeschieden wird als bei vollkornfreier Ernährung. Das fanden Wissenschaftler um Philip Karl vom USDA Human Nutrition Research Center on Aging in Boston heraus, indem sie 81 gesunde Freiwillige auf eine streng kontrollierte Diät setzten.

 

Nach zwei Wochen, in denen alle Probanden dieselbe, durchschnittliche westliche Kost erhalten hatten, wurden sie in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Hälfte ernährte sich die nächsten sechs Wochen lang vollkorn- und ballaststoffreich, während die Kost der anderen Hälfte keine Vollkornprodukte und nur wenig Ballaststoffe enthielt. Der Energiegehalt der Nahrung, die die Teilnehmer in vorbereiteten Portionen im Studienzentrum abholen und zu Hause instruktionsgemäß erwärmen mussten, war identisch und so ausgelegt, dass sie weder zu- noch abnahmen. Um zu kontrollieren, wie viel die Probanden tatsächlich gegessen hatten, mussten sie ein genaues Ernährungstagebuch führen und darin auch gastrointestinale Symptome protokollieren.

 

Messungen nach den ersten zwei Wochen und am Ende des Beobachtungszeitraums ergaben, dass der Ruheumsatz in der Vollkorngruppe im Vergleich zur Weißmehlgruppe um 43 kcal pro Tag, das Stuhlgewicht um 76 g pro Tag und der Energiegehalt des Stuhls um 57 kcal pro Tag gestiegen waren. Unter dem Strich ergab sich daraus ein durchschnittlicher Energieverlust von 92 kcal täglich.

 

Kollegen von Karl um Dr. Sally Vanegas untersuchten in demselben Kollektiv die Veränderungen der Darmmikrobiota und von Entzündungsmarkern im Blut der Probanden und berichten im gleichen Journal über die Ergebnisse. Sie fanden bei der Zusammensetzung der Darmflora in der Vollkorngruppe einen moderaten Anstieg von Lachnospira, einer Gattung von Bakterien, die kurzkettige Fettsäuren produziert. Letztere wirken sich positiv auf die bakterielle Besiedelung des Darms aus, da sie Bakterien im Colon als Energiequelle dienen. Gleichzeitig sank bei den Vollkornessern der Anteil der proinflammatorischen Enterobacteriaceae. Der Effekt auf das Immunsystem, der sich anhand von Veränderungen bei den Gedächtnis-T-Zellen und TNF-α messen ließ, war jedoch nur sehr gering. (am)

 

DOI: 10.3945/ajcn.116.139683 (erste Studie)

DOI: 10.3945/ajcn.116.146928 (zweite Studie)

 

Mehr zum Thema Ernährung

 

16.02.2017 l PZ

Foto: Fotolia/Milkos

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Krebs: Alternative Therapien senken Überlebenschancen

Wer sich gegen eine etablierte Krebstherapie entscheidet und auf alternative Medizin setzt, senkt seine Chancen, die kommenden fünf Jahre...



Zufallsentdeckung: Virostatika mit breiter Wirkung

Die Hemmung der Histon-Methyltransferasen EHZ2 und EZH1 könnte einen neuen therapeutischen Ansatzpunkt gegen Infektionen mit verschiedenen...



Gesundheitszustand: Zwei Drittel der Deutschen sind zufrieden

Die meisten Bundesbürger sind mit ihrem Gesundheitszustand zufrieden. 39 Prozent schätzen ihn als gut ein, 20 Prozent als sehr gut und 9...



Diagnostik-Kaugummi: Wenn Entzündung bitter schmeckt

Ein Kaugummi, der auf bestimmte Stoffe im Speichel mit einem Geschmackswechsel reagiert, könnte künftig als Frühwarnsystem für Entzündungen...

 
 

Geschlechtsidentität von Kindern: Eltern ohne Einfluss
Ob ein Adoptivkind bei klassischen Eltern oder einem Männer- oder Frauenpaar aufwächst, beeinflusst seine Geschlechtsidentität einer neuen...

Vogelgrippe: Gefahr in Europa nicht gebannt
Die Vogelgrippe-Epidemie ist in den vergangenen Monaten in Europa deutlich abgeflaut. Angesichts weiter auftretender Fälle sehen Experten...

CRISP/Cas: Hauttransplantate als Hormonproduzenten
Eine ungewöhnliche Art der Hormonzufuhr haben Forscher aus Chicago entwickelt: Sie nutzen das CRISPR/Cas-System um epidermale...

USA: Nebenwirkungs-Datenbank wenig zuverlässig
Wer in der Datenbank FAERS der US-Arzneimittelbehörde FDA unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) auswerten will, hat es derzeit nicht...

Stada-Übernahme: Beirat appelliert an die Aktionäre
Der Arzneimittelhersteller Stada will das milliardenschwere Kaufangebot der Finanzinvestoren Bain und Cinven mit allen Mitteln zum Erfolg...

So viel verdienen Ärzte in Deutschland
Radiologen haben in Deutschland die höchsten Einnahmen unter den Ärzten – mit weitem Abstand gefolgt von Augenärzten und Orthopäden. Wie...

Hamburg ist Deutschlands Fitness-Hochburg
Nirgendwo in Deutschland gibt es so viele Fitness-Studios und Mitglieder wie in Hamburg, gemessen an der Einwohnerzahl. Das ergab eine...

Neonicotinoide: Hummeln legen weniger Eier
Bestimmte Pflanzenschutzmittel sind für Hummeln zwar nicht unmittelbar tödlich – langfristig betrachtet aber sehr wohl. In einem...

Einzelhandel erzielt sattes Plus bei Handdesinfektionsmitteln
Der deutsche Einzelhandel hat mit Handdesinfektionsmitteln in den vergangenen Jahren deutlich mehr Umsatz gemacht. Einer Studie des...

Brustkrebs-Operation: Duo soll Metastasierungs-Risiko senken
Frauen profitieren möglicherweise davon, wenn sie vor einer anstehenden Brustkrebs-Operation eine Begleitmedikation mit einem Betablocker...

Sovaldi-Fälschungen: Weiße statt gelbe Tabletten
Fälschungen des Hepatitis-C-Medikaments Sovaldi® 400 mg Filmtabletten sind auf den deutschen Markt gelangt. Das teilt das...

Zahl der Magenkrebsfälle sinkt stark
Die Zahl der Magenkrebs-Erkrankungen ist seit Jahrzehnten stark rückläufig, berichtet das Zentrum für Krebsregisterdaten (ZfKD) im...

Brodalumab: Neuer Antikörper gegen Psoriasis bald verfügbar
Psoriasis-Patienten wird ab dem 1. September ein neues Biologikum als Erstlinientherapie zur Verfügung stehen. Brodalumab...

Niedersachsen: Plakataktion vor Bundestagswahl
Bei der Bundestagswahl im September stimmen die Wähler auch über die Zukunft der Apotheken ab. Davon ist der Niedersächsische...

Stada: Übernahme droht erneut zu scheitern
Die angepeilte milliardenschwere Übernahme des Arzneimittelherstellers Stada droht auch im zweiten Anlauf zu platzen. Kurz vor Ablauf der...

Noch mehr Meldungen...

PHARMAZEUTISCHE ZEITUNG ONLINE IST EINE MARKE DER

 












DIREKT ZU