Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

EU macht Geld für Infektionskrankheiten locker

NACHRICHTEN

 
EU macht Geld für Infektionskrankheiten locker
 


Die Europäische Union (EU) stockt mit 100 Millionen Euro ihren sogenannten Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria auf. Ziel ist es, mit der Summe von nun insgesamt 470 Millionen Euro in den nächsten Jahren 8 Millionen Menschenleben zu retten und bis zu 300.000 Infektionen zu verhindern. Laut der Europäischen Kommission sollen die Krankheiten bis 2030 ganz ausgelöscht sein.
 
Neven Mimica, Kommissar für internationale Zusammenarbeit, sagte heute in Brüssel: «Zu den deutlichen Lehren aus dem Ebola-Ausbruch in Westafrika zählt die Einsicht in die Notwendigkeit, die Gesundheitssysteme in den Entwicklungsländern zu stärken, damit übertragbare Krankheiten für immer unter Kontrolle gebracht werden können.» Europa spiele eine Führungsrolle, wesentliche Gesundheitsverbesserungen auf globaler Ebene voranzubringen. Gleichermaßen fordert Mimica andere internationale Geldgeber auf, ebenfalls ihre Beiträge zu erhöhen, um «den besonderen Bedürfnissen von Frauen, Mädchen und anderen betroffenen Bevölkerungsgruppen besser Rechnung zu tragen.» (je)
 
03.03.2016 l PZ
Foto: Fotolia/Bumann
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


ARMIN: Medikationsmanagement am Start

Am 1. Juli geht es los: Dann startet mit dem Medikationsmanagement auch das dritte Modul der Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen...



Pflegebedürftige: Neues Gesetz soll Beratung verbessern

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollen künftig besser beraten werden. Abrechnungsbetrug soll nach dem Betrugsskandal um vor allem...



Aktionstag in Neuss: Apotheker informieren über Antibiotika

In einer Straßenaktion haben Apotheker in Neuss Patienten und Kunden über Antibiotika informiert. In der Neusser Innenstadt klärten sie...



Steffens trifft Overwiening: «AMTS Aufgabe für Apotheker»

Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens und die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Gabriele Regina...

 
 

Von Fresenius zu Nestle: Schneider wechselt in die Schweiz
Der bisherige Lenker des Gesundheitskonzerns Fresenius, Ulf Schneider (Foto), wird neuer Chef des Schweizer Lebensmittelkonzerns Nestle....

US-amerikanischer Investor steigt bei Stada ein
Der US-Investor Guy Wyser-Pratte ist bei dem unter Druck stehenden Arzneimittelhersteller Stada eingestiegen. «Wir haben in den vergangenen...

Aids-Prävention: HIV-Test-Tag in den USA

1,2 Millionen Menschen in den USA leben mit HIV, und einer von acht Betroffenen weiß nichts von seiner Infektion. Auf die...

Arzneimittelpreise: Deutschland bleibt Spitzenreiter

Die Preise für patentgeschützte Arzneimittel liegen in Deutschland deutlich über dem europäischen Niveau. Das...

Apothekendienstleister Noventi wächst
Die aus der Neustrukturierung von Awinta und VSA hervorgegangene Noventi Group hat im Jahr 2015 deutlich zugelegt. Nach Unternehmensangaben...

Noch mehr Meldungen...












DIREKT ZU