Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Infektionskrankheiten: Mehr Geld für die Forschung

NACHRICHTEN

 
Infektionskrankheiten: Mehr Geld für die Forschung
 


Die Europäische Kommission wird in den kommenden zehn Jahren rund zwei Milliarden Euro investieren, um die Forschung zu Infektionskrankheiten voranzutreiben. Das gab die Institution heute bekannt. «Infektionskrankheiten wie Aids, Ebola oder Malaria sind eine große weltweite Bedrohung, aber am härtesten treffen sie arme Bevölkerungsgruppen», erklärte dazu EU-Forschungskommissar Carlos Moedas. «Der neuerliche Ausbruch von Ebola zeigt uns, dass mehr geforscht werden muss, um neue Medikamente und Impfstoffe zur Rettung von Millionen Menschenleben zu finden.»
 
Das Geld soll in ein Programm namens «Partnerschaft Europas und der Entwicklungsländer im Bereich klinischer Studien» fließen. Bis 2012 hatte es bereits ein Vorgängerprogramm unter demselben Namen gegeben, an dem Forscher aus 259 Institutionen beteiligt gewesen waren. Auch viele Einrichtungen aus afrikanischen Ländern südlich der Sahara waren darunter. Nun soll die Forschung weitergehen. 683 Millionen Euro wird die EU aus ihrem Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020 beisteuern. Die restlichen rund 1,5 Milliarden Euro sollen die Mitgliedsstaaten aufbringen. (ah)
 
02.12.2014 l PZ
Foto: Fotolia/Alterfalter
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Schweiz: Mehr Kompetenz für Apotheker

Die Apotheker in der Schweiz bereiten sich auf einen neuen Versorgungsauftrag vor. «Der Mangel an Hausärzten führt zur Kompetenzerweiterung...



ARMIN: Medikationsmanagement am Start

Am 1. Juli geht es los: Dann startet mit dem Medikationsmanagement auch das dritte Modul der Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen...



Pflegebedürftige: Neues Gesetz soll Beratung verbessern

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollen künftig besser beraten werden. Abrechnungsbetrug soll nach dem Betrugsskandal um vor allem...



Aktionstag in Neuss: Apotheker informieren über Antibiotika

In einer Straßenaktion haben Apotheker in Neuss Patienten und Kunden über Antibiotika informiert. In der Neusser Innenstadt klärten sie...

 
 

Steffens trifft Overwiening: «AMTS Aufgabe für Apotheker»
Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens und die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Gabriele Regina...

Von Fresenius zu Nestle: Schneider wechselt in die Schweiz
Der bisherige Lenker des Gesundheitskonzerns Fresenius, Ulf Schneider (Foto), wird neuer Chef des Schweizer Lebensmittelkonzerns Nestle....

US-amerikanischer Investor steigt bei Stada ein
Der US-Investor Guy Wyser-Pratte ist bei dem unter Druck stehenden Arzneimittelhersteller Stada eingestiegen. «Wir haben in den vergangenen...

Aids-Prävention: HIV-Test-Tag in den USA

1,2 Millionen Menschen in den USA leben mit HIV, und einer von acht Betroffenen weiß nichts von seiner Infektion. Auf die...

Arzneimittelpreise: Deutschland bleibt Spitzenreiter

Die Preise für patentgeschützte Arzneimittel liegen in Deutschland deutlich über dem europäischen Niveau. Das...

Apothekendienstleister Noventi wächst
Die aus der Neustrukturierung von Awinta und VSA hervorgegangene Noventi Group hat im Jahr 2015 deutlich zugelegt. Nach Unternehmensangaben...

Noch mehr Meldungen...












DIREKT ZU