Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Wirtschaftsforum

EDITORIAL

 

Wirtschaftsforum


Am 7. und 8. Mai findet in Berlin das DAV-Wirtschaftsforum statt. Dazu lade ich Sie im Namen des Deutschen Apothekerverbandes herzlich ein. Das Wirtschaftsforum wird erneut eine Mischung aus Wirtschaft, Politik und Pharmazie bieten.

 

Die beiden Forumstage finden unter politisch spannenden Rahmenbedingungen statt. Geht mit dem Regierungswechsel auch eine Neuausrichtung der Gesundheitspolitik einher? Für uns Apotheker hat die Forderung nach einer angemessenen Honorierung unserer Leistung hohe Priorität. Dazu gehört auch die regelmäßige Anpassung unseres Honorars. Bei anderen Leistungserbringern ist dies eine Selbstverständlichkeit. Zwar gibt es aus wirtschaftlicher Sicht einen leicht positiven Trend zu vermelden. Für 2015 ist aber ein höheres Honorar absolut essenziell. Nur so können wir die Arzneimittelversorgung langfristig sichern.

 

Einen Überblick zu aktuellen Themen gibt der politische Lagebericht. Es folgt die Analyse zur wirtschaftlichen Situation der Apotheken. Zum ersten Mal wurden hierfür in diesem Jahr Auswertungen des ABDA-Daten­panels herangezogen. Damit haben wir eine gute Grundlage für die anschließende Diskussion mit den gesundheitspolitischen Sprechern der im Bundestag vertretenen Fraktionen. Doch nicht nur die Politik prägt das Gesundheitswesen, sondern auch die Selbstverwaltung. Dies gilt auch für die Preise innovativer Arzneimittel. Wenn sich Hersteller und GKV-Spitzenverband nicht auf einen Erstattungsbetrag einigen können, wird die Schiedsstelle nach § 130 b SGB V angerufen. Deren Vorsitzender Dr. Manfred Zipperer gibt Einblicke in die Arbeit der Institution.

 

Der zweite Forumstag startet mit einem Vortrag über die Herausforderungen des demografischen Wandels. Danach stehen apothekenspezifische Aspekte im Mittelpunkt. Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung legt dar, was eine gute Apotheke leisten sollte. Anschließend geht es um OTC-Produkte in der Apotheke. Als Ehrengast reflektiert der Theologe und Bürgerrechtler Dr. Friedrich Schorlemmer über die Bedeutung immaterieller Werte in unserer materiell geprägten Gesellschaft. Er gibt damit den Impuls zu einer kritischen Auseinandersetzung mit diesem Thema, gerade im Gesundheitssektor.

 

Besonders freuen wir uns am Mittwochabend auf anregende Gespräche beim Pharmazeutentreff in der ungewöhnlichen Atmosphäre des denkmalgeschützten Wasserwerks Berlin. Nutzen Sie die Gelegenheit, aktuelle Apothekenthemen zu erörtern und gleichzeitig neue Perspektiven zu gewinnen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 


Fritz Becker
Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbandes (DAV)



Beitrag erschienen in Ausgabe 18/2014

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 











DIREKT ZU