Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Pharmabranche: Topverdiener unter den Managern

NACHRICHTEN

 
Pharmabranche: Topverdiener unter den Managern
 


Geht es ums Geld, lohnt sich eine Karriere in der Pharmabranche: Laut einer Studie verdienen Geschäftsführer in dem Wirtschaftszweig am meisten, nämlich bis zu 590 000 Euro im Jahr. Im Schnitt gehen Geschäftsführer einer GmbH mit 212 000 Euro inklusive Boni nach Hause, ergab eine Untersuchung von Kienbaum-Management-Consultants, die der «Wirtschaftswoche» vorliegt. Dies war eine Steigerung von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Hinter den Pharmamanagern rangieren die Spitzenkräfte in der Chemie (bis zu 535 000 Euro), der Metallindustrie (524 000 Euro) und der Finanzbranche (470 000 Euro). Vergleichsweise schlecht werden die Geschäftsführer von Verbänden, Instituten und Krankenhäusern bezahlt, deren Gehälter höchstens 178 000 Euro betragen.

Die Unterschiede in der Bezahlung sind insgesamt betrachtet recht groß: 37 Prozent der GmbH-Chefs bekommen laut der Untersuchung weniger als 200 000 Euro, 15 Prozent dagegen ein Jahresgehalt von mehr als 500 000 Euro. Die meisten Geschäftsführer sind von ihrer Ausbildung her Wirtschaftswissenschaftler (45 Prozent), gefolgt von Ingenieuren (31 Prozent) und Juristen (10 Prozent). Deutschlandweit gibt es 1,02 Millionen Geschäftsführer, von denen die meisten in Nordrhein-Westfalen beheimatet und zwischen 45 und 49 Jahre alt sind.

26.09.2011 l dpa
Foto: Fotolia/Franz Pfluegl
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Tresiba: TK kritisiert Marktrückzug

Die Techniker Krankenkasse (TK) hat die Entscheidung des Pharmaherstellers Novo Nordisk, sein Basalinsulin Insulin degludec...



EPSA: Apotheker sollen impfen

Der Verband der Europäischen Pharmaziestudierenden (EPSA) spricht sich für eine stärkere Beteiligung der Apotheker an der saisonalen...



Immer gefragter: Freiverkäufliche Gesundheitsprodukte

In Apotheken fragen immer mehr Kunden nach freiverkäuflichen Gesundheitsprodukten und -dienstleistungen. Einer Umfrage des Kölner Instituts...



Magermodels: Grüne halten gesetzliches Verbot für sinnlos

Das Problem der Magermodels kann man nach Ansicht der Grünen nicht mit einer gesetzlichen Regelung aus der Welt schaffen. Die...

 
 

Hormongesteuert: Vom PMS bis ins Klimakterium
Frauen, die in jungen Jahren am prämenstruellen Syndrom (PMS) leiden, haben meist auch Wechseljahrsbeschwerden. «Die hormonelle...

Hitzewelle: DLRG warnt vor Sprung ins kalte Wasser
Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) rechnet wegen der Hitzewelle mit einem Anstieg der Einsätze zur Rettung Ertrinkender....

E-Health: Kassenärzte in Sorge um Datensicherheit
Heute befasst sich der Bundestag in erster Lesung mit dem sogenannten E-Health-Gesetz. Dies ist Anlass für die Kassenärzte, erneut die...

Viagra: Behörde warnt vor Fälschungen
Gefälschtes Viagra (Sildenafil) ist möglicherweise in die legale Vertriebskette gelangt. Davor warnt das Bundesinstitut für Arzneimittel...

Mukoviszidose: Neues Kombipräparat in den USA
Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat ein neues orales Kombinationspräparat zur Behandlung von Patienten mit Mukoviszidose zugelassen. Das...

Intensivstation: Uniklinik Münster testet neues Raumkonzept
Die Universitätsklinik Münster will mit einem neuen Raumkonzept Intensiv-Patienten vor zu vielen Eindrücken von außen schützen. In einem...

Mukoviszidose: Gentherapie mit moderatem Erfolg
Einen neuen, gentherapeutischen Ansatz zur Behandlung von Patienten mit Mukoviszidose haben britische Forscher in einer Phase-II-Studie...

Arzneimittel-Informationen: Vorlese-Service für Blinde
Die vier großen Pharmaverbände VFA, Pro Generika, BAH und BPI bieten für blinde und sehbehinderte Patienten einen neuen Service an: Für sie...

Noch mehr Meldungen...