Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Pharmabranche: Topverdiener unter den Managern













DIREKT ZU

 


NACHRICHTEN

 
Pharmabranche: Topverdiener unter den Managern
 


Geht es ums Geld, lohnt sich eine Karriere in der Pharmabranche: Laut einer Studie verdienen Geschäftsführer in dem Wirtschaftszweig am meisten, nämlich bis zu 590 000 Euro im Jahr. Im Schnitt gehen Geschäftsführer einer GmbH mit 212 000 Euro inklusive Boni nach Hause, ergab eine Untersuchung von Kienbaum-Management-Consultants, die der «Wirtschaftswoche» vorliegt. Dies war eine Steigerung von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Hinter den Pharmamanagern rangieren die Spitzenkräfte in der Chemie (bis zu 535 000 Euro), der Metallindustrie (524 000 Euro) und der Finanzbranche (470 000 Euro). Vergleichsweise schlecht werden die Geschäftsführer von Verbänden, Instituten und Krankenhäusern bezahlt, deren Gehälter höchstens 178 000 Euro betragen.

Die Unterschiede in der Bezahlung sind insgesamt betrachtet recht groß: 37 Prozent der GmbH-Chefs bekommen laut der Untersuchung weniger als 200 000 Euro, 15 Prozent dagegen ein Jahresgehalt von mehr als 500 000 Euro. Die meisten Geschäftsführer sind von ihrer Ausbildung her Wirtschaftswissenschaftler (45 Prozent), gefolgt von Ingenieuren (31 Prozent) und Juristen (10 Prozent). Deutschlandweit gibt es 1,02 Millionen Geschäftsführer, von denen die meisten in Nordrhein-Westfalen beheimatet und zwischen 45 und 49 Jahre alt sind.

26.09.2011 l dpa
Foto: Fotolia/Franz Pfluegl
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


G-BA-Vorsitz: Koalition streicht Wiederwahl-Verbot

Professor Josef Hecken (CDU) könnte auch weiterhin Chef des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) bleiben. Die Koalition hat sich darauf...



Diabetes: Endoskopisches Verfahren zur Blutzuckersenkung

Ein endoskopisches Verfahren, bei dem die Schleimhaut im Zwölffingerdarm verschorft wird, befindet sich zurzeit in der klinischen Erprobung...



Entlassmanagement: Koalition will keine Rezeptmakler

Die Große Koalition bessert die Regeln zum geplanten Entlassmanagement im Versorgungsstärkungsgesetz noch einmal nach. Über einen...



Cannabis: In der Medizin ja, Legalisierung nein

Die Bundesregierung will schwerkranken Menschen den Zugang zu medizinischem Cannabis erleichtern. Das hat die Drogenbeauftrage der...

 
 

Antikorruptionsgesetz: Gefahr für fairen Wettbewerb?
Der Entwurf zum sogenannten Antikorruptionsgesetz birgt Gefahren für den fairen Wettbewerb im Gesundheitswesen. Darauf hat Professor Hauke...

Studie: Vitamin B3 zum Schutz vor Hautkrebs
Nicotinamid, das Amid der Nicotinsäure (Niacin, Vitamin B3) schützt möglicherweise vor Nicht-Melanom-bedingten Hauttumoren, die...

Kinder: Empathie stärken durch «Babywatching»
Wenn Kinder Mütter im Umgang mit ihren Babys beobachten, stärkt dies laut einer Studie ihre Entwicklung auf mehreren Ebenen. Die...

Psychotherapien: Deutschland ist unterversorgt
Die psychotherapeutische Versorgung in Deutschland wird den unterschiedlichen Patientengruppen nicht gerecht. Insbesondere Menschen mit...

Temperaturen als Todesursache: Kälte gefährlicher als Wärme
Kaltes Wetter ist einer Studie zufolge für die Gesundheit viel schädlicher als warmes. Forscher haben für die Untersuchung 74 Millionen...

NRW: Streiks bei Pharmagroßhändlern
Die Apotheken und Patienten in Nordrhein-Westfalen müssen heute mit Lieferschwierigkeiten rechnen. In mehreren Pharmabetrieben in...

Noch mehr Meldungen...