Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Barmer-GEK-Report: Mit Heil- und Hilfsmittel Kosten sparen

NACHRICHTEN

 
Barmer-GEK-Report: Mit Heil- und Hilfsmittel Kosten sparen
 


Heil- und Hilfsmittel spielen in der medizinischen Versorgung eine wachsende Rolle. 2010 hat die Barmer-GEK rund 7 Prozent ihrer Ausgaben für diesen Bereich aufgebracht. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von 7,8 Prozent bei den Heil- und 5,1 Prozent bei den Hilfsmitteln. Diese Zahlen nennt der Barmer-GEK Heil- und Hilfsmittelreport 2011, den Deutschlands größte Krankenkasse heute in Berlin vorgestellt hat.

Der stellvertretende Barmer-GEK-Chef Rolf-Ulrich Schlenker sprach von einem wachsenden Markt. Grund hierfür sei vor allem der wachsende Anteil alter Menschen in der Bevölkerung. «Im Grunde ist der Heil- und Hilfsmittelmarkt aber immer noch eine teure Blackbox, über die wir zu wenig wissen.»

Schlenker kritisierte, dass Heil- und Hilfsmittel häufig nicht als Behandlungsalternative zum Einsatz kämen. So würden etwa bei Venenerkrankungen Arzneimittel bevorzugt und Operationen vorgenommen, obwohl eine Kompressionstherapie in vielen Fällen besser wirke, sagte Schlenker. «Der gezielte Einsatz von Heil- und Hilfsmitteln könnte den Patienten unnötige oder verfrühte Krankenhausaufenthalte und überflüssige chirurgische Eingriffe ersparen.»

Der Gesundheitsexperte Dr. Gerd Glaeske, Professor an der Universität Bremen und Autor des Barmer-GEK-Reports, forderte, den Heilmittelkatalog zu überarbeiten, den der Gemeinsame Bundesausschuss aufstellt. Viele Therapieoptionen seien darin nicht aufgelistet und würden somit nicht eingesetzt. Zudem sollten Heilmittel im Vergleich zu Medikamenten und Operationen getestet werden, um so ihren Nutzen herauszustellen, sagte Glaeske. (sch)

21.09.2011 l PZ
Foto: Barmer-GEK
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Erstattungsbetrag für Anoro steht

Das Pharmahersteller Glaxo-Smith-Kline (GSK) und der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) haben sich auf einen...



Neuropathische Schmerzen: Amitriptylin kaum wirksam

Ein aktueller Cochrane-Review stellt die Wirksamkeit von Amitriptylin bei neuropathischen Schmerzen infrage. Beim Vergleich der Ergebnisse...



Vegetarier haben weniger Vorurteile

Vegetarier und Veganer neigen seltener zu Vorurteilen als Menschen, die Fleisch essen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der...



Studie: Elterngeld verändert Stillverhalten

Seit Einführung des Elterngeldes stillen mehr Mütter ihre Kinder länger als zuvor. Das ergab eine Studie des Deutschen Instituts für...

 
 

Arzneimittel: Griechische Preise kein Referenzwert mehr
In den Verhandlungen über die Erstattungsbeträge für neue Arzneimittel sollen griechische Vergleichspreise vorerst keine Rolle mehr...

Studie: Schwangere werden zu oft untersucht
Zuviel Ultraschall, zu viele Untersuchungen: Fast alle Schwangeren nehmen Vorsorgemaßnahmen in Anspruch, die in den Richtlinien gar nicht...

Neue Krebsmedikamente: Kritik an Preis-Leistungs-Verhältnis
Teure neue Krebsmedikamente könnten nach Auffassung des SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach die Krankenversicherung bald finanziell...

Südkorea: Letzter Mers-Patient aus Quarantäne entlassen
Mehr als drei Monate nach dem Mers-Ausbruch in Südkorea ist der bisher letzte unter Infektionsverdacht stehende Mensch aus der Quarantäne...

Weiteres Milliardengeschäft: Teva übernimmt Allergan
Das Übernahmefieber im Pharmasektor hält an: Nun will der israelische Teva-Konzern das Generika-Geschäft des irischen Branchenkollegen...

Selektiver Wirkstoff hält Blutgefäße in Schach
Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) haben ein Molekül gefunden, das das krankhafte Wachstum von Blutgefäßen im...

EMA: Erster Malaria-Impfstoff in den Startlöchern
Erstmals steht ein Impfstoff gegen die Tropenkrankheit Malaria kurz vor der Zulassung. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der...

Mit Augentropfen gegen grauen Star
Eine neue Therapie gegen grauen Star (Katarakt) hat ein chinesisch-US-amerikanisches Forscherteam entwickelt: Lanosterol-haltige...

EMA: Positives Votum für Alirocumab
Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat die Zulassung von Alirocumab (Praluent) zur Behandlung der Hypercholesterolämie empfohlen. Der...

Hepatitis E: Immer mehr Diagnosen
Ärzte registrieren in Deutschland zunehmend mehr Hepatitis-E-Fälle. 2014 wurden insgesamt 670 Erkrankungen gemeldet. Das sei im Vergleich...

Langzeitdaten zu Ruxolitinib
Der Januskinase-Hemmer Ruxolitinib (Jakavi®) hat für Patienten mit der seltenen Erkrankung Polycythaemia vera (PV), die auf HU...

Ostdeutschland: Länger leben dank der Wende
Die Wiedervereinigung hat dazu geführt, dass die Menschen in den neuen Bundesländern heute länger leben als zu Mauerzeiten. Das ist ein...

TTIP und CETA: Regierung sieht keine Gefahr für Apotheken
Die geplanten Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA) werden das Apothekenwesen in Deutschland aus Sicht der...

Diabetiker: Vorsicht bei Sandalen und Barfußlaufen
Diabetiker sollten bei der Wahl ihrer Sommerschuhe besonders vorsichtig sein. Das rät die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG). Grund ist,...

AoG: Neue Geschäftsführerin will Ressourcen bündeln
Als Ingrid Famula (Foto) vor genau 100 Tagen ihren neuen Posten als Geschäftsführerin bei Apotheker ohne Grenzen (AoG) antrat, stand sie...

Securpharm: Ab 2019 im Regelbetrieb
Große Projekte lassen sich schlecht terminieren. Das ist bekannt und gilt auch für das Großprojekt Securpharm. Mit einem zeitlichen...

Noch mehr Meldungen...