Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Mit Psychopharmaka gegen Prionen












DIREKT ZU

 


NACHRICHTEN

 
Mit Psychopharmaka gegen Prionen
 


Die Psychopharmaka Trimipramin und Fluphenazin könnten die ersten Medikamenten gegen Prionen werden. Wissenschaftler von der New York University entdeckten während eines Screenings an Zellkulturen mehrere Substanzen, die gegen die infektiösen, fehlgefalteten Proteine wirken. Prionenerkrankungen wie Creutzfeldt-Jakob sind bislang unheilbar.

Das Antidepressivum und das Antipsychotikum waren neben anderen experimentellen Substanzen auch in Versuchen mit infizierten Mäusen wirksam. «Eine der Trimipramin-behandelten Mäuse blieb während der gesamten Studiendauer von 400 Tagen gesund», berichtet Studienleiter Dr. Thomas Wisniewski im Fachjournal «PLoS One». Da Trimipramin und Fluphenazin bereits im klinischen Gebrauch sind, könnten sie bald an Patienten mit Creutzfeldt-Jakob getestet werden, glaubt der Neurologe. Weitere vielversprechende Kandidaten sind zwei Styryl-basierte experimentelle Substanzen. (db)

doi: 10.1371/journal.pone.0024844

16.09.2011 l PZ
Foto: Fotolia/Sebastian Kaulitzki
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Regierung: Fremd- und Mehrbesitzverbot beibehalten

Die Bundesregierung hat in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen eine Aufhebung des Fremd- und Mehrbesitzverbots abgelehnt....



Hilfstaxe: Zytohersteller ärgern sich

Der Deutsche Apothekerverband (DAV) hat sich in den Verhandlungen zur Hilfstaxe mit dem GKV-Spitzenverband auf neue Abrechnungsmodalitäten...



Bonn: Streit um Belieferung von Apotheken

In Bonn streiten sich Apotheker und Stadtverwaltung um die nachmittägliche Belieferung in der Fußgängerzone, die einen mehrere Kilometer...



Fälschungen: CC-Pharma schreibt an Apotheker

Der Arzneimittelimporteur CC Pharma hatte in den vergangenen Monaten Probleme mit gestohlenen und gefälschten Arzneimitteln aus Italien,...

 
 

Biologika bei Rheuma: Auch sinnvoll nach Krebserkrankung
Es besteht kein Grund, Rheuma-Patienten mit vorherigen Krebserkrankungen die Therapie mit einem Biologikum vorzuenthalten. Zu dieser...

Ebola-Verdacht in Berlin
In einem Jobcenter in Berlin-Pankow ist heute eine Frau wegen Verdachts auf Ebola von Notärzten behandelt worden. Die 30-jährige Patientin...

Verbraucher kaufen OTC wieder öfter am Ort
Im vergangenen Jahr haben Verbraucher ihre OTC-Medikamente häufiger in einer Offizin-Apotheke gekauft als noch 2011. Das hat eine...

Ebola: Jetzt 1229 Todesfälle registriert
Durch die Ebola-Epidemie in Westafrika sind wahrscheinlich bereits mindestens 1229 Menschen umgekommen. Aus den vier direkt betroffenen...

Parenteralia: Kassen wollen 65 Millionen bei Rezepturen sparen
Apotheker und Kassen haben sich auf neu ausgehandelte Abrechnungskonditionen für Zytostatika und andere Parenteralia verständigt. Demnach...

Ruxolitinib: Beträchtlicher Zusatznutzen bei Myelofibrose
Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat in seiner frühen Nutzenbewertung bei Ruxolitinib einen...

Haarausfall: Kinasehemmer stoppt Entzündungsreaktion
Ein Orphan Drug könnte zur neuen Hoffnung für Menschen mit kreisrundem Haarausfall (Alopecia areata) werden. Der Kinase­hemmer Ruxolitinib...

Frühe Demenz: Auffälligkeiten ernst nehmen
Ein Pilotprojekt in Münster erforscht eine bislang oft nicht erkannte Demenz im mittleren Lebensabschnitt. Patienten, die im Alter zwischen...

Noch mehr Meldungen...