Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Lachen hebt die Schmerzschwelle














DIREKT ZU

 


NACHRICHTEN

 
Lachen hebt die Schmerzschwelle
 


Zusammen mit anderen zu lachen, macht nicht nur gute Laune, sondern auch unempfindlicher für Schmerzen. Das schreiben britische Forscher in der Fachzeitschrift «Proceedings of the Royal Society B». Als Ursache für den analgetischen Effekt des Gelächters vermuten sie die Freisetzung von Endorphinen im Gehirn.

In einer Serie von Experimenten testeten die Wissenschaftler die Schmerzempfindlichkeit von gesunden Freiwilligen, nachdem diese entweder lustige, entspannende oder langweilige Videos gesehen beziehungsweise Theatervorstellungen mit Komödien oder Dramen besucht hatten. Dabei zeigte sich, dass die Schmerzschwelle der Probanden nach vorherigem Gelächter signifikant höher war als unter Kontrollbedingungen. Ein Maß für die Schmerzempfindlichkeit war, wie lange die Teilnehmer die eiskalte Manschette eines Weinkühlers um den Unterarm ertrugen beziehungsweise die maximal aufgepumpte Manschette eines Blutdruckmessgerätes um den Oberarm.

Die Freisetzung der Endorphine, den körpereigenen Opioiden, wurde bisher vor allem mit sportlichen Aktivitäten wie Langstreckenlaufen, Zirkeltraining oder Rudern in Verbindung gebracht. Die Autoren der vorliegenden Studie vermuten daher, dass auch die durch Lachen vermittelte Endorphinausschüttung durch die Anspannung und Erschöpfung von Muskeln ausgelöst wird. Wer sich das nächste Mal also vor Lachen den Bauch halten muss, könnte damit auch etwas für seine Schmerztoleranz getan haben. (am)

doi: 10.1098/rspb.2011.1373

15.09.2011 l PZ
Foto: Fotolia/fotomaedchen
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Nepal: Apotheker helfen schickt Medikamente

Ein erstes Paket mit lebenswichtigen Medikamenten, Verbandstoffen und Hilfsmitteln hat die bayerische Hilfsorganisation Apotheker helfen...



Tag gegen Lärm: Kinderohren besser schützen

Kinder sind oft und gerne laut, doch Dauerlärm macht auch ihnen zu schaffen. Der diesjährige Tag gegen Lärm am 29. April stellt das Problem...



Celesio: Rückzug aus Brasilien

Der Pharmahändler Celesio will sich aus seinem einstigen Hoffnungsmarkt Brasilien zurückziehen. Die beiden Töchter Panpharma und Oncoprod...



Apotheker ohne Grenzen prüft Notfalleinsatz in Nepal

Angesichts des schweren Erdbebens in Nepal am 25. April prüfen seit Montag zwei ehrenamtliche Mitglieder der Hilfsorganisation Apotheker...

 
 

Gröhe will Landarztquote prüfen
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will prüfen, ob man dem Ärztemangel in ländlichen Regionen mit einer sogenannten...

Apothekenmarkt: Konsolidierung auf allen Ebenen
Der Wettbewerb im Apothekenmarkt wird in den kommenden Jahren zunehmend schärfer. Einer Umfrage des Beratungsunternehmens Sempora zufolge...

Melatonin-Agonist gegen Schlafstörung bei Blinden
In Europa wird aller Voraussicht nach bald ein neuer Melatonin-Agonist verfügbar sein: Tasimelteon (Hetlioz® von Vanda...

Nivolumab: Neuer Antikörper gegen Hautkrebs
Nivolumab (Opdivo® von Bristol-Myers-Squibb) wird vermutlich bald der erste in Europa verfügbare PD-1-Antagonist zur Behandlung...

Gerinnungshemmer: Edoxaban zur Zulassung empfohlen
Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur EMA hat die Zulassung des Faktor-Xa-Inhibitors Edoxaban...

Demenz: Ginkgo-Extrakt mindestens acht Wochen einnehmen
Die Wirksamkeit von Ginkgo-Blätter-Extrakt zur Verbesserung der kognitiven Leistungen und Lebensqualität bei milden Formen von Demenz ist...

ADHS: 5 Prozent weniger Methylphenidat verbraucht
In Deutschland ist im vergangenen Jahr 5 Prozent weniger Methylphenidat zum Einsatz gekommen als 2013, meldet das Bundesinstitut für...

Kein Alkohol am Steuer: Das gilt auch fürs Fahrrad
Wer Alkohol trinkt, sollte nicht nur sein Auto, sondern aus das Fahrrad stehen lassen. Das rät die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und...

Amiodaron: Vorsicht in Kombi mit Hepatitis-C-Medikamenten
Hepatitis-C-Patienten unter Therapie mit Sofosbuvir (Sovaldi®) und Daclatasvir (Daklinza®) oder dem...

Manipulierte Kassen: Regierung sieht keine Patentlösung
Steuerbetrug in Betrieben lässt sich auch mit technischen Neuerungen nicht vollständig verhindern. Das erklärte die Bundesregierung in...

Organspende: Zahlen erholen sich langsam
In Deutschland haben wieder mehr Menschen Organe gespendet. Die Zahl der Spender lag von Januar bis März dieses Jahres bei 242, das sind 38...

Exotische Mücken fliegen immer weiter nördlich
Insekten aus tropischen Regionen breiten sich nach Beobachtung von Forschern auch in Deutschland aus und bringen gefährliche...

Ausländische Ärzte: Deutschkenntnisse als Hürde
Viele aus dem Ausland zugewanderte Krankenhausärzte haben einem Zeitungsbericht zufolge offenbar erhebliche Probleme mit der deutschen...

Noch mehr Meldungen...