Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Hausärzte kritisieren ABDA-KBV-Modell












DIREKT ZU

 


NACHRICHTEN

 
Hausärzte kritisieren ABDA-KBV-Modell
 


Der Hausärzteverband macht Stimmung gegen das ABDA-KBV-Konzept. In der «Süddeutschen Zeitung» wirft Verbands-Chef Ulrich Weigelt der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) vor, sie sei ohne Not bereit, Kompetenzen abzugeben und ein «Apothekenfütterungsprogramm» zu unterstützen. Er gehe fest davon aus, dass der Hausärzteverband den von Apothekern und Kassenärzten geplanten Medikationskatalog ablehnen werde. Es seien vor allem die Apotheker, die von dem Konzept profitieren, behauptet Weigelt und ignoriert dabei, dass die KBV bei der Umsetzung von Medikationskatalog, Wirkstoffverordnung und Medikationsmanagement die Abschaffung der Richtgrößenprüfung fest im Blick hat.

Ob es Weigelt bei seiner Kritik nur um das ABDA-KBV-Modell geht, ist fraglich. Der Streit zwischen KBV und dem Hausärzteverband schwelt schon seit Langem. Hausarzt Weigelt war über viele Jahre selbst stellvertretender KBV-Vorsitzender. Nach seiner Abwahl wurde der Ton zwischen den beiden Ärzteorganisationen rauer.

Andere Ärztevertreter sehen das gemeinsame Konzept von Ärzten und Apothekern deutlich positiver. Die Bundesärztekammer hat Pläne der Koalition ausdrücklich begrüßt. Der geplante Medikationskatalog könne zu mehr Wirtschaftlichkeit beitragen und die Versorgungsqualität verbessern, sagte Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery laut einer Pressemeldung. Und auch beim Hartmann-Bund sieht man die Dinge differenzierter als Weigeldt. Dessen Chef Kuno Winn steht einem Test des Medikationskatalogs positiv gegenüber, forderte aber gleichzeitig den Erhalt der Therapiefreiheit. Ärzte müssten in begründeten Einzelfällen vom Katalog abgeweichen dürfen. In diesem Punkt sind sich auch ABDA und KBV einig. (dr)

Mehr zum Thema ABDA-KBV-Konzept

15.09.2011 l PZ
Foto: Fotolia/Vitas
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


DocMorris: EuGH prüft Verbot von Rx-Boni

Die Wende kam überraschend: Die Frage der Zulässigkeit von Rabatten auf verschreibungspflichtige Medikamente soll jetzt doch der...



BZgA: Neue Chefin tritt an

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat eine neue Leiterin. Die Medizinerin Dr. Heidrun Thaiss (Foto links) wurde...



Umweltbundesamt warnt vor Mikroplastik in Kosmetik

Das Umweltbundesamt (UBA) warnt vor Risiken für Umwelt und Gewässer durch die Verwendung von Plastikpartikeln in Hautcremes, Peelings,...



AMK: Apotheken so aufmerksam wie noch nie

4797 verschiedene Apotheken haben im vergangenen Jahr der Arzneimittelkommission Deutscher Apotheker (AMK) 8832 Spontanmeldungen geschickt...

 
 

Arbeitsplätze: Frauen holen auf
In Deutschland sind heute mehr Frauen erwerbstätig als je zuvor. 46 Prozent der Beschäftigten waren 2013 weiblich, 10 Prozentpunkte mehr...

EMA: Mehr Tierarzneimittel stehen zur Verfügung
Im vergangenen Jahr hat die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) 20 neue Medikamente und Impfstoffe für Tiere zur Zulassung empfohlen,...

Ersatzkassen: Überhöhte Preise wie bei Sovaldi unterbinden
Der Verband der Ersatzkassen (vdek) warnte heute in Berlin davor, angesichts der Fülle von acht gesundheitspolitischen Gesetzen im Jahr...

ABDA testet elektronische Medikationspläne
Wie gut Patienten elektronische Medikationspläne verstehen und wie Ärzte und Apotheker mithilfe solcher Pläne zusammenarbeiten können,...

EU: Lobbyausgaben sollen transparenter werden
Auf einer Website der EU werden ab sofort noch mehr Informationen zur Lobbyarbeit von Unternehmen und Verbänden veröffentlicht. Als...

Justizminister: Bis zu drei Jahre Haft für korrupte Heilberufler
Korruption im Gesundheitswesen soll einem Zeitungsbericht zufolge künftig mit einer Haftstrafe von bis zu drei Jahren oder einer Geldstrafe...

Gematik sieht EGK auf gutem Weg
Nach längerem Hin und Her sieht die Gematik die elektronische Gesundheitskarte (EGK) inzwischen auf einem guten Weg. «Das zentrale Netz ist...

Depressionen: Callcenter, Pflegeheim und Kita als Risiko
Mitarbeiter von Callcentern, in der Altenpflege und in der Kinderbetreuung werden einer Studie zufolge am häufigsten wegen Depressionen...

Acinetobacter-Ausbruch in Kiel: Schwer einzudämmen
Ein multiresistentes Bakterium macht derzeit Schlagzeilen: Auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Kiel wurde der multiresistente...

Bei Psoriasis aufs Herz achten
Die Psoriasis wird heute als systemische Erkrankung aufgefasst, die weit mehr als Hautsymptome umfassen kann. «20 bis 30 Prozent der...

Prognose: Todesraten vieler Krebsarten rückläufig
Zwar wird 2015 die absolute Zahl der Todesfälle durch Krebs in der EU aufgrund der wachsenden und alternden Bevölkerung auf rund 1,36...

Arzneimittel: Hepatitis-C-Mittel als Umsatztreiber
Der Umsatz von Arzneimitteln in den Apotheken ist von 2013 auf 2014 um 4,5 Prozent auf 29,4 Milliarden Euro gestiegen, berichtet der...

Deutschland gibt 600 Millionen für Kinder-Impfungen
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der internationalen Impfallianz Gavi heute 600 Millionen Euro für die weltweite Impfung von Kindern...

ABDA-Image-Plakate: Noch bis 6. Februar bestellen
Die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände hat den Zeitraum für Bestellungen zur 3. Phase ihrer Image­kampagne noch einmal...

Noch mehr Meldungen...