Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

ASS: Die tägliche Dosis gegen Krebs

NACHRICHTEN

 
ASS: Die tägliche Dosis gegen Krebs
 


Eine tägliche, niedrige Dosis Acetylsalicylsäure (ASS) senkt das Risiko, an Krebs zu sterben. Was für Darmkrebs bereits bekannt war, haben Wissenschaftler nun auch für andere Krebsarten untersucht. Eine Analyse mehrerer kontrollierter Studien ergab, dass die langfristige Einnahme von 75 Milligramm ASS täglich die Krebssterblichkeit insgesamt um ein Fünftel senken kann. «Die Ergebnisse sagen nicht, dass alle Erwachsenen sofort anfangen sollen, ASS zu nehmen», warnte Studienleiter Professor Dr. Peter Rothwell von der Universität Oxford. «Doch sie zeigen einen beträchtlichen neuen Nutzen, der bis jetzt nicht in den Leitlinien berücksichtigt ist.» Den größten Nutzen könnten Menschen in ihren 40ern und 50ern haben – einem Alter, bevor die Krebszahlen anfangen zu steigen.

In der Übersichtsarbeit werteten britische und japanische Forscher mehr als 670 Krebsfälle aus, die in Studien mit mehr als 25 000 Menschen auftraten. Darin ging es ursprünglich um den schützenden Effekt von ASS für das Herz. Nahmen die Patienten ASS für mehr als fünf Jahre ein, reduzierte sich das Risiko, an Krebs zu sterben um rund 20 Prozent. Vor allem Tumoren in Speiseröhre, Magen, Darm, Pankreas und Leber gingen zurück, aber auch bei Lungen-, Gehirn- und Prostatakrebs zeigte sich ein Nutzen. Der schützende Effekt scheint über viele Jahre anzuhalten. Angaben zur Gesamtmortalität und zur Häufigkeit tödlicher Gastrointestinalblutungen als wichtigster Nebenwirkungen macht die Studie nicht. Die Ergebnisse sind im Fachjournal «The Lancet» veröffentlicht. (db)

doi: 10.1016/S0140-6736(10)62110-1

07.12.2010 l PZ
Foto: Fotolia/Zemgaliete
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Blutfette-Messung: Blutabnahme muss nicht nüchtern erfolgen

Wenn Blutfettwerte zu bestimmen sind, muss der Patient für die Blutentnahme in der Regel nicht nüchtern sein. Diese Empfehlung geben die...



Richtig inhalieren: Beratung in der Apotheke nutzen

Auch wer bereits über viele Jahre gegen Asthma oder eine andere Lungenerkrankung inhaliert, benutzt sein Inhalationssystem womöglich...



Medikationsplan: Vereinbarung unter Dach und Fach

Ärzte und Apotheker haben eine gemeinsame Vereinbarung zur einheitlichen Erstellung des Medikationsplans vorgelegt. Laut E-Health-Gesetz...



Schwabe baut um

Die Unternehmensgruppe Dr. Willmar Schwabe hat sich Anfang Mai neu aufgestellt. Zum 150-jährigen Jubiläum wechselt nun Olaf Schwabe (Foto)...

 
 

Hebammen: Überlastung hat Betreuungslücken zur Folge
Überlastet, schlecht bezahlt und mit hohen Haftungsrisiken: Hebammen leiden zunehmend unter ihren schwierigen Arbeitsbedingungen. Das wirke...

Gesundheitsratgeber Nr. 1: Das Internet wird unterschätzt
Bei Fragen der Gesundheit suchen immer mehr Menschen Rat im Internet. «Das Internet ist zum wichtigsten Gesundheitsratgeber der Deutschen...

Biologe: Gefahren durch grüne Gentechnik sind eingebildet
Die Ablehnung der grünen Gentechnik in Europa ist nach Ansicht des Biologen Matan Shelomi (28) wirtschaftlich motiviert. Alle...

Awinta jetzt mit Doppelspitze
Der Marktführer für Apotheken-Warenwirtschaftssysteme hat einen neuen Geschäftsführer: Seit dem 1. Mai ist Gordian Schöllhorn für Vertrieb,...

Umfrage: Viele Bürger bei Impfschutz nachlässig
Nur 43 Prozent der Deutschen überprüfen nach einer Umfrage regelmäßig, ob sie ihre Impfungen auffrischen müssen. Bei den Jüngeren zwischen...

Resistente Erreger: Schon bei Nachweis gilt jetzt Meldepflicht
Seit dem 1. Mai gilt nach Angaben der Bundesregierung eine umgehende Meldepflicht für den Nachweis von antibiotikaresistenten Erregern....

Antibiose: Neuer β-Lactamase-Hemmer vor der Zulassung
Folgt die Europäische Kommission einer Empfehlung des Ausschusses für Humanarzneimittel der EU-Arzneimittelbehörde EMA, so wird mit...

Multiple Sklerose: Neuer Antikörper in Sicht
Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat die Zulassung des Multiple-Sklerose-Medikaments...

Morbus Parkinson: Neuer COMT-Hemmer vor Zulassung
Der Ausschuss für Humanarzneimittel der europäischen Arzneimittelbehörde EMA empfiehlt, das Opicapon-haltige Parkinsonmedikament...

Linke kritisieren Zytostatika-Ausschreibungen
Viele Apotheker sind auf Ausschreibungen von Zytostatika nicht gut zu sprechen. Auch Politiker der Partei Die Linke machen sich Sorgen. Die...

Lonsurf: Neue Option gegen Darmkrebs
Das orale Zytostatikum Lonsurf® hat die europäische Zulassung erhalten. Das Kombinationspräparat aus Trifluridin und Tipiracil...

Tierversuch: Zinkoxid wirkt gegen Genitalherpes
Zinkoxid in Form spezieller Nanopartikel kann bei Infektionen mit Genitalherpes die Abheilung beschleunigen und einer Reinfektion...

Noch mehr Meldungen...













DIREKT ZU