Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Unbekannte Bakterien zerfressen Wrack der Titanic

NACHRICHTEN

 
Unbekannte Bakterien zerfressen Wrack der Titanic
 


Wissenschaftler haben im Wrack der «Titanic» eine neue Bakterienart entdeckt. «Halomonas titanicae» spielt vermutlich beim Zerfall der Eisenkonstruktion eine Rolle. Das berichtet ein internationales Forscherteam in einem Fachjournal der britischen Gesellschaft für allgemeine Mikrobiologie (SGM). Die Wissenschaftler um den Spanier Antonio Ventosa von der Universität Sevilla hatten die Mikroben auf einem Stück Rost vom Wrack der «Titanic» entdeckt – hinaufbefördert aus 3,8 Kilometern Meerestiefe. Die Bakterien seien für den Verfall des am 14. April 1912 gesunkenen Luxusdampfers mitverantwortlich, schreiben sie. Passend bekam die neue Art den wissenschaftlichen Namen Halomonas titanicae.

Auch für moderne Unterwasserbauwerke könnten die neuen Erkenntnisse Bedeutung erlangen, vermuteten die Wissenschaftler. Man wisse beispielsweise noch nicht, ob diese Bakterien ähnlichen Schaden auch an Unterwasserpipelines anrichteten, schreibt das Team im «International Journal of Systematic and Evolutionary Microbiology». Seit beinahe 100 Jahren verfällt die «Titanic» auf dem Grund des Atlantiks. Inzwischen arbeitet eine US-amerikanische Firma daran, das Wrack als 3D-Modell virtuell zu rekonstruieren – bevor es vollständig verrottet ist.

doi: 10.1099/ijs.0.020628-0

Lesen Sie auch
Bakterien: Leben auf der Basis von Arsen

06.12.2010 l dpa
Foto: Fotolia/Flucas
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Blutfette-Messung: Blutabnahme muss nicht nüchtern erfolgen

Wenn Blutfettwerte zu bestimmen sind, muss der Patient für die Blutentnahme in der Regel nicht nüchtern sein. Diese Empfehlung geben die...



Richtig inhalieren: Beratung in der Apotheke nutzen

Auch wer bereits über viele Jahre gegen Asthma oder eine andere Lungenerkrankung inhaliert, benutzt sein Inhalationssystem womöglich...



Medikationsplan: Vereinbarung unter Dach und Fach

Ärzte und Apotheker haben eine gemeinsame Vereinbarung zur einheitlichen Erstellung des Medikationsplans vorgelegt. Laut E-Health-Gesetz...



Hebammen: Überlastung hat Betreuungslücken zur Folge

Überlastet, schlecht bezahlt und mit hohen Haftungsrisiken: Hebammen leiden zunehmend unter ihren schwierigen Arbeitsbedingungen. Das wirke...

 
 

Gesundheitsratgeber Nr. 1: Das Internet wird unterschätzt
Bei Fragen der Gesundheit suchen immer mehr Menschen Rat im Internet. «Das Internet ist zum wichtigsten Gesundheitsratgeber der Deutschen...

Biologe: Gefahren durch grüne Gentechnik sind eingebildet
Die Ablehnung der grünen Gentechnik in Europa ist nach Ansicht des Biologen Matan Shelomi (28) wirtschaftlich motiviert. Alle...

Umfrage: Viele Bürger bei Impfschutz nachlässig
Nur 43 Prozent der Deutschen überprüfen nach einer Umfrage regelmäßig, ob sie ihre Impfungen auffrischen müssen. Bei den Jüngeren zwischen...

Resistente Erreger: Schon bei Nachweis gilt jetzt Meldepflicht
Seit dem 1. Mai gilt nach Angaben der Bundesregierung eine umgehende Meldepflicht für den Nachweis von antibiotikaresistenten Erregern....

Antibiose: Neuer β-Lactamase-Hemmer vor der Zulassung
Folgt die Europäische Kommission einer Empfehlung des Ausschusses für Humanarzneimittel der EU-Arzneimittelbehörde EMA, so wird mit...

Multiple Sklerose: Neuer Antikörper in Sicht
Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat die Zulassung des Multiple-Sklerose-Medikaments...

Morbus Parkinson: Neuer COMT-Hemmer vor Zulassung
Der Ausschuss für Humanarzneimittel der europäischen Arzneimittelbehörde EMA empfiehlt, das Opicapon-haltige Parkinsonmedikament...

Linke kritisieren Zytostatika-Ausschreibungen
Viele Apotheker sind auf Ausschreibungen von Zytostatika nicht gut zu sprechen. Auch Politiker der Partei Die Linke machen sich Sorgen. Die...

Lonsurf: Neue Option gegen Darmkrebs
Das orale Zytostatikum Lonsurf® hat die europäische Zulassung erhalten. Das Kombinationspräparat aus Trifluridin und Tipiracil...

Tierversuch: Zinkoxid wirkt gegen Genitalherpes
Zinkoxid in Form spezieller Nanopartikel kann bei Infektionen mit Genitalherpes die Abheilung beschleunigen und einer Reinfektion...

Suchtbericht: Zahl der Drogentoten erheblich gestiegen
Mehr Drogenhandel, mehr Drogenkonsum, mehr Drogentote – nach Jahren des Rückgangs nimmt die Rauschgiftkriminalität in Deutschland wieder...

Scheidender Bayer-Chef sieht Konzern gut gerüstet
Der scheidende Bayer-Chef Marijn Dekkers sieht den Pharma- und Agrarkonzern nach der Neuausrichtung bestens vorbereitet für künftige...

Apotheker ohne Grenzen: Neue Geschäftsführerin ab Mai
Die Geschäftsführung von Apotheker ohne Grenzen Deutschland (AoG) steht vor einem Personalwechsel: Ab Mai übernimmt Eliette Fischbach...

Organspenden: Gröhe verteidigt umstrittenes Register
Die Bundesregierung will mit einem Transplantationsregister eine verlässliche Datenbasis für künftige Organspenden schaffen. Es müsse alles...

Stab-Übergabe bei Merck: Oschmann folgt auf Kley
Beim Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA hat sich der Vorstandsvorsitzende Karl-Ludwig Kley nach zehn Jahren von seinem Posten...

AMNOG: Weder gut noch überflüssig
Zwischen der pharmazeutischen Industrie und den Krankenkassen gibt es ein natürliches Spannungsverhältnis. Seit dem...

Projekt: Mikrobensammeln rund um den Globus
Eine Weltkarte der Mikrobiome – das 2013 in New York gestartete Projekt, die Gemeinschaft der Mikroorganismen auf der ganzen Welt...

Noch mehr Meldungen...













DIREKT ZU