Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

Neue Impfkampagne kann Millionen Leben retten












DIREKT ZU

 


NACHRICHTEN

 
Neue Impfkampagne kann Millionen Leben retten
 


Mit einer weltweiten Impfaktion hofft die Globale Allianz für Impfungen und Immunisierung (GAVI) in den kommenden Jahren rund vier Millionen Menschenleben zu retten. Der neue Plan der Allianz, den die Leitung in der ruandischen Hauptstadt Kigali beschloss, sieht die Impfung von 240 Millionen Kindern vor. Dafür sind allerdings 3,7 Milliarden Dollar (2,8 Milliarden Euro) nötig, wie die Organisation, der Vertreter von UN, Geber- und Entwicklungsländern sowie private Partner angehören, mitteilte. Mit den Impfungen sollen vor allem Viren bekämpft werden, die Lungenentzündung und Durchfall auslösen – zwei der häufigsten Todesursachen von Kindern in Entwicklungsländern.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) konnten GAVI-Impfkampagnen in den vergangenen zehn Jahren etwa 288 Millionen Kinder in den ärmsten Ländern der Welt vor Krankheiten schützen und zur Verringerung der Kindersterblichkeit beitragen. In den meisten Ländern Afrikas erreichen zwischen 10 und 20 Prozent aller Kinder nicht das fünfte Lebensjahr. Todesursachen sind außer Durchfallerkrankungen und Unterernährung unter anderem Malaria und Masern. Die meisten Todesfälle wären bei besserer Ernährung, besseren hygienischen Verhältnissen, Zugang zu medizinischer Versorgung und Impfungen vermeidbar.

02.12.2010 l dpa
Foto: WHO
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Pille danach: Apotheker für direkte Abrechnung

Apotheker sollen die Abgabe der Pille danach an junge Frauen unter 21 Jahren direkt mit den Kassen abrechnen können. Das fordert die...



Pakistan: 500 Impfverweigerer festgenommen

Nach der Zunahme von Polio-Erkrankungen in Pakistan gehen die Behörden im Grenzgebiet zu Afghanistan mit drastischen Maßnahmen gegen...



Imagekampagne: Apotheker gehen ins Kino

Im März 2015 startet die dritte Welle der Imagekampagne der deutschen Apotheker unter dem Motto «Näher am Patienten». Kommuniziert wird...



SPD-Mediziner sehen Präventionsgesetz kritisch

Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Gesundheit in der SPD hält den Gesetzentwurf der großen Koalition zur Gesundheitsvorsorge für unzureichend....

 
 

Cannabis auf Rezept: Riskant oder überfällig?
Schwerkranke Patienten sollen ab nächstem Jahr Cannabis auf Rezept erhalten können, die Krankenkassen sollen die Kosten übernehmen. Das ist...

Tierstudie: Emulgatoren fördern Entzündungen im Darm
In Lebensmitteln verwendete Emulgatoren fördern Entzündungen im Darm und könnten darüber zur Entstehung von Erkrankungen wie Colitis...

RKI: Lothar Wieler ist neuer Präsident
Seit 1. März leitet der Tiermediziner Professor Lothar Wieler (Foto) das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin. Er tritt damit die Nachfolge...

Novartis: Umbau lässt Kassen Klingeln
Der großangelegte Umbau spült dem weltgrößten Pharmakonzern Novartis reichlich Geld in die Kasse. Das schweizerische Unternehmen werde im...

Darmkrebs: Auf Vorsorge und Lebensstil achten
Wer zur Darmspiegelung geht, hat ein rund 90 Prozent niedrigeres Risiko, innerhalb von zehn Jahren an einem Kolon- oder Rektumkarzinom zu...

Masern-Welle in Berlin: Mit Säuglingen zu Hause bleiben
Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte riet heute Eltern in Berlin, wegen der starken Masern-Welle mit Säuglingen dort nicht in die...

Lungenkrebs: Grünes Licht für Ceritinib
Der Ausschuss für Humanarzneimittel der europäischen Arzneimittelagentur EMA hat sich dafür ausgesprochen, dem Tyrosinkinase-Hemmer...

Laute Musik: WHO fürchtet um Teenager-Ohren
Etwa 1,1 Milliarden Teenager und junge Erwachsene riskieren nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wegen zu lauter Musik...

Unfälle: ADHS-Patienten haben ein erhöhtes Sterberisiko
Patienten mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) haben eine niedrigere Lebenserwartung und ein zweimal so hohes...

Frühe Exposition kann Erdnussallergie verhindern
Ein früher Kontakt mit Erdnüssen kann bei gefährdeten Kindern eine Erdnussallergie vermeiden. Das ist das Ergebnis der LEAP-Studie...

Pille danach: Bundestag regelt Werbeverbot und Erstattung
Junge Frauen müssen die Pille danach auch künftig nicht selbst zahlen. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten, sofern die Betroffene...

Masern: Nachfrage nach Impfstoff stark gestiegen
Insbesondere in Berlin, aber auch in anderen Teilen des Landes ist die Nachfrage nach Masernimpfstoffen stark gestiegen, berichtet heute...

USA: Sanofi erhält Zulassung für Lantus-Nachfolger
Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA hat dem Präparat Toujeo®, einer U300-Version von Insulin glargin, die Zulassung...

Berlin plant zentrale Impfstelle für Flüchtlinge
Berlin will die Gesundheitsvorsorge für Flüchtlinge verbessern. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales plant dafür bis zum Sommer den...

Medikamentenaustausch: Patient bleibt der Souverän
Soll in der Apotheke ein Präparat auf Rezept ausgetauscht werden, müssen nicht nur Vorschriften der Krankenkassen und des Gesetzgebers...

Steigende Zusatzbeiträge: VdK gegen einseitige Belastung
Der Sozialverband VdK hat die Bundesregierung aufgefordert, höhere Zusatzbeiträge für die gesetzlich Versicherten im kommenden Jahr...

Noch mehr Meldungen...