Die Zeitschrift der deutschen Apotheker

 

Pharmazeutische Zeitung

 

PTA-Forum

 

PZ-Akademie

 

DAC/NRF

 

USA: Botox gegen chronische Migräne

NACHRICHTEN

 
USA: Botox gegen chronische Migräne
 


Die Zulassungsbehörde FDA hat Botulinumtoxin A (Botox®) zur Prävention von Kopfschmerzen bei chronischer Migräne in den USA zugelassen. Die Behörde weist ausdrücklich darauf hin, dass nur Patienten für eine Therapie infrage kommen, die an mehr als 14 Tagen im Monat unter Migränekopfschmerzen leiden. Für die Wirksamkeit des bakteriellen Toxins bei weniger häufigen Kopfschmerzen gebe es keine Belege. Die Applikation erfolgt laut Hersteller Allergan etwa alle zwölf Wochen. Dabei setzt ein Spezialist insgesamt 31 Injektionen mit 155 Einheiten des Toxins an sieben definierte Stellen an Kopf und Hals. Botulinumtoxin A ist als Botox® gegen Falten berühmt geworden, wird jedoch bereits seit Ende der 1980er-Jahre in mittlerweile 21 medizinischen Indikationen eingesetzt.

Die Zulassung zur Migräneprophylaxe erfolgte auf Basis der Daten aus zwei klinischen Studien. An den placebokontrollierten, doppelblinden PREEMPT-Studien nahmen 1384 Erwachsene in 122 US-amerikanischen Zentren teil. Nach 24 Wochen Behandlung reduzierten sich die Migränetage um 7,8 und 9,2 Tage in der Botox-Gruppe gegenüber 6,4 und 6,9 unter Placebo. In Stunden ausgedrückt hatten die mit Botox behandelten Patienten 107 und 134 Stunden weniger Kopfschmerzen im Vergleich zu 70 und 95 weniger Stunden in der Kontrollgruppe. Zu den Nebenwirkungen zählen Kopf- und Nackenschmerzen, Migräne und Gesichtslähmung, hängende Augenlider, Bronchitis sowie Steife, Schwäche, Schmerzen und Spasmen von Muskeln. Diese traten bei mehr als 2 Prozent der Verum- und häufiger in der Placebogruppe auf. Bei etwa 1 Prozent der mit Botox behandelten Patienten kam es in der ersten Woche zu so einer Verschlechterung der Migräne, dass die Patienten ins Krankenhaus mussten, gegenüber 0,3 Prozent unter Placebo. Insgesamt sei die Therapie laut Hersteller gut verträglich. Die Abbrecherquote der Studien lag bei 4 versus 1 Prozent. (db)

19.10.2010 l PZ
Foto: Fotolia/Rinder
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

 

Weitere Nachrichten

 


Schweiz: Mehr Kompetenz für Apotheker

Die Apotheker in der Schweiz bereiten sich auf einen neuen Versorgungsauftrag vor. «Der Mangel an Hausärzten führt zur Kompetenzerweiterung...



ARMIN: Medikationsmanagement am Start

Am 1. Juli geht es los: Dann startet mit dem Medikationsmanagement auch das dritte Modul der Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen...



Pflegebedürftige: Neues Gesetz soll Beratung verbessern

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollen künftig besser beraten werden. Abrechnungsbetrug soll nach dem Betrugsskandal um vor allem...



Aktionstag in Neuss: Apotheker informieren über Antibiotika

In einer Straßenaktion haben Apotheker in Neuss Patienten und Kunden über Antibiotika informiert. In der Neusser Innenstadt klärten sie...

 
 

Steffens trifft Overwiening: «AMTS Aufgabe für Apotheker»
Die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens und die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Gabriele Regina...

Von Fresenius zu Nestle: Schneider wechselt in die Schweiz
Der bisherige Lenker des Gesundheitskonzerns Fresenius, Ulf Schneider (Foto), wird neuer Chef des Schweizer Lebensmittelkonzerns Nestle....

US-amerikanischer Investor steigt bei Stada ein
Der US-Investor Guy Wyser-Pratte ist bei dem unter Druck stehenden Arzneimittelhersteller Stada eingestiegen. «Wir haben in den vergangenen...

Aids-Prävention: HIV-Test-Tag in den USA

1,2 Millionen Menschen in den USA leben mit HIV, und einer von acht Betroffenen weiß nichts von seiner Infektion. Auf die...

Arzneimittelpreise: Deutschland bleibt Spitzenreiter

Die Preise für patentgeschützte Arzneimittel liegen in Deutschland deutlich über dem europäischen Niveau. Das...

Apothekendienstleister Noventi wächst
Die aus der Neustrukturierung von Awinta und VSA hervorgegangene Noventi Group hat im Jahr 2015 deutlich zugelegt. Nach Unternehmensangaben...

Noch mehr Meldungen...












DIREKT ZU